finanzen.net
14.02.2018 12:27
Bewerten
(0)

SKODA AUTO setzt im Januar Erfolgskurs fort (FOTO)

DRUCKEN
Mladá Boleslav (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

- Bester Januar aller Zeiten: SKODA AUTO steigert weltweite Auslieferungen auf 103.800 Fahrzeuge (+10,7 %) - Märkte: zweistellige Zuwachsraten in Europa (+13,7 %), Russland (+26 %) und Indien (+13,8 %) - Modelle: Auslieferungen des SKODA CITIGO steigen im Januar um 19,1 Prozent, der FABIA legt um 7,2 Prozent zu - Die neuen SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ tragen wesentlich zum Erfolg bei

SKODA AUTO knüpft nahtlos an das Rekordergebnis des vergangenen Jahres an: Im Januar lieferte der tschechische Automobilhersteller weltweit 103.800 Fahrzeuge an Kunden aus, 10,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (Januar 2017: 93.800) und so viel wie noch in keinem Januar zuvor. Besonders nachgefragt waren SKODA Modelle in Europa (+13,7 %), Russland (+26 %) und Indien (+13,8 %). Die neuen SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ tragen wesentlich zum Erfolg bei.

"SKODA startet voller Dynamik ins neue Jahr. Die weiter steigende Nachfrage nach unseren Fahrzeugen beweist: Mit unserer aktuellen Modellpalette sind wir bestens aufgestellt", sagt Alain Favey, SKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing. "Wie die Absatzzahlen im Januar belegen, ist die Nachfrage nach unseren Produkten ungebrochen hoch. Unsere Produktneuheiten, die wir im März in Genf präsentieren, werden uns neue Wachstumsimpulse geben - zum Beispiel der umfangreich modernisierte SKODA FABIA", so Favey weiter.

In Westeuropa steigen die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13 Prozent auf 38.600 Fahrzeuge (Januar 2017: 34.200 Fahrzeuge). Im stärksten europäischen Einzelmarkt Deutschland legen die Auslieferungen auf 12.800 Fahrzeuge zu (Januar 2017: 11.200 Fahrzeuge; +14,4 %). Die Auslieferungen in den Niederlanden steigen um starke 93,4 Prozent auf 1.500 Fahrzeuge (Januar 2017: 800 Fahrzeuge). Zweistellige Zuwächse erzielt SKODA auch in Österreich (2.300 Fahrzeuge; +18,5 %), Italien (2.300 Fahrzeuge; +12,7 %), Frankreich (2.200 Fahrzeuge; +27,9 %), Belgien (2.000 Fahrzeuge; +15,4 %), Schweden (1.400 Fahrzeuge; +34,8 %) sowie in Dänemark (1.200 Fahrzeuge; +23,9 %) und Norwegen (700 Fahrzeuge; +10,8 %).

In Zentraleuropa verzeichnet SKODA mit 18.700 Auslieferungen (Januar 2017: 16.700 Fahrzeuge) ein Absatzplus von 12,3 Prozent. Auf dem Heimatmarkt Tschechien liegen die Auslieferungen mit 8.600 Fahrzeugen 12,1 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresmonats (7.700 Fahrzeuge). Zweistellige Zuwächse erreicht die Marke in der Slowakei (1.800 Fahrzeuge; +20,8 %), Ungarn (1.100 Fahrzeuge; +19,2 %) und Slowenien (700 Fahrzeuge; +17,6 %). Ein starkes Plus verzeichnet SKODA außerdem in Kroatien (500 Fahrzeuge; 101,2 %).

In Osteuropa ohne Russland steigen die Auslieferungen um 15 Prozent auf 2.800 Fahrzeuge (Januar 2017: 2.400 Fahrzeuge). In Rumänien (800 Fahrzeuge; +15,1%), im Baltikum (800 Fahrzeuge; +43,8 %) und in Bulgarien (300 Fahrzeuge; +27,4 %) wächst SKODA ebenfalls zweistellig.

In Russland legen die Auslieferungen um 26 Prozent auf 4.500 Fahrzeuge zu (Januar 2017: 3.600 Fahrzeuge).

In China - dem weltweit größten Einzelmarkt von SKODA - erreicht die Marke mit 31.500 ausgelieferten Fahrzeugen einen Zuwachs von fünf Prozent im Vergleich um zum Vorjahresmonat (Januar 2017: 30.000 Fahrzeuge).

Positiv entwickeln sich zudem die SKODA Märkte in Indien (1.300 Fahrzeuge; +13,8 %) und der Türkei (1.600 Fahrzeuge; +22 %).

Auslieferungen der Marke SKODA im Januar 2018 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahresmonat):

SKODA OCTAVIA (35.700; -4,5 %) SKODA RAPID (16.400; -7,6 %) SKODA FABIA (16.800; +7,2 %) SKODA KODIAQ (13.600; - ) SKODA SUPERB (12.400; -8,3 %) SKODA YETI (2.000; -68,8 %) SKODA KAROQ (3.900; - ) SKODA CITIGO (Verkauf nur in Europa: 3.000; +19,1 %)

OTS: Skoda Auto Deutschland GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/28249 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_28249.rss2

Pressekontakt: Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Technologie-Werte im Fokus

Tesla, Apple, Amazon, Alphabet und Co. - welche Technologieinvestments lohnen sich derzeit besonders und wie partizipieren Sie als Anleger langfristig von Tech-Werten? Die Antworten gibt Stefan Waldhauser heute Abend um 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX nach XETRA-Störung leichter -- Asiens Börsen schließen schwächer -- Aareal Bank peilt Zukäufe an -- RWE bereitet sich auf Stellenabbau vor -- Ceconomy, Siemens im Fokus

Siemens Healthineers-Aktie im Aufwind: Analyst sieht Kaufchance. Sears stellt Insolvenzantrag. Irland-Streit durchkreuzt Brexit-Einigung vorerst. Italiens Vize-Regierungschef schließt Euro-Austritt aus. Daimler bietet ab 2022 alle Fahrzeuge auch mit Wasserstoff an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die lebenswertesten Städte 2018
In welcher Stadt ist die Lebensqualität am höchsten?
Deutschlands wohlhabendste Selfmade-Milliardäre
Das sind die reichsten Selfmade-Milliardäre in Deutschland
Die Dauerkartenpreise der Fußball-Bundesliga 2018/2019
Wo gibt es die günstigsten Dauerkarten?
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480
Siemens Healthineers AGSHL100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99