Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
24.06.2022 09:19

Spanische Wirtschaft wächst schwächer als gedacht

Folgen
Werbung

MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Wirtschaft ist zu Jahresbeginn etwas schwächer gewachsen als bisher bekannt. Im ersten Quartal sei die Wirtschaftsleistung (BIP) zum Vorquartal um 0,2 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt INE am Freitag in Madrid mit. Eine erste Schätzung wurde leicht um 0,1 Prozentpunkte nach unten korrigiert. Im Jahresvergleich wuchs die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone um 6,3 Prozent. Auch dies war etwas weniger als zunächst ermittelt.

/bgf/stk

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen unentschlossen -- DAX schließt weit im Plus -- VW-Chef lehnt E-Fuels ab -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper auf negativ -- Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

METRO erneut zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Lufthansa-Aktie: Personal übt harsche Kritik am Krisen-Management. Büros von Delivery Hero von EU-Wettbewerbshütern durchsucht. Frankreich plant komplette Verstaatlichung von Stromkonzern EDF. Continental zieht kompletten Rückzug aus Russland in Betracht. Kartellamt will härtere Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln