finanzen.net
14.08.2019 09:37
Bewerten
(0)

Stada streckt Fühler nach Zukäufen aus - Partnerschaften im Fokus

Frankfurt (Reuters) - Der Arzneimittelhersteller Stada hält Ausschau nach Zukäufen.

Vorstandschef Peter Goldschmidt tritt dabei aber auf die Bremse und will sich zunächst auf Partnerschaften in der Produktion und Entwicklung konzentrieren. "Wir sind sehr selektiv, schauen uns aber alles an", sagte Goldschmidt der Nachrichtenagentur Reuters. "Es geht nicht darum, um jeden Preis zu kaufen." Der Hersteller von Nachahmermedikamenten und rezeptfreien Gesundheitsprodukten gehört seit 2017 den Finanzinvestoren Bain und Cinven, die Stada für gut fünf Milliarden Euro übernommen hatten. Am Markt war erwartet worden, dass die neuen Eigner Stada als Plattform für weitere Zukäufe nutzen und das Unternehmen womöglich mit einem Wettbewerber verbünden. Bislang hat Stada aber von größeren Deals Abstand genommen.

"Wir haben eine sehr gute organische Entwicklung, unser erstes Ziel ist es, gute Partnerschaften zu haben", sagte Goldschmidt, der seit knapp einem Jahr an der Unternehmensspitze steht und vom Wettbewerber Sandoz, der Generikasparte von Novartis, kam. Denkbar seien etwa strategische Partnerschaften in Indien und China, bei denen man sich die Entwicklung und die Vermarktung von Produkten teile. Goldschmidts Antritt bei dem Unternehmen aus dem hessischen Bad Vilbel war ein Stühlerücken vorausgegangen, nachdem der Konzern ins Visier aktivistischer Investoren geraten war. Seit Mitte 2016 gaben sich die Vorstandschef die Klinke in die Hand - Goldschmidt war der vierte in rund zwei Jahren.

Insider erwarten, dass Stada zu den potenziellen Interessenten für ein Portfolio an Medikamenten in Westeuropa gehören dürfte, von dem sich der japanische Pharmakonzern Takeda trennt, um seinen Schuldenberg nach der 59 Milliarden Dollar schweren Übernahme des Wettbewerbers Shire zu reduzieren. Goldschmidt wollte sich dazu nicht äußern, erklärte aber, dem Konzern mangele es nicht an Alternativen: "Ich kann ihnen fünf oder sechs Opportunitäten in dieser Richtung nennen, die auf dem Markt sind oder auf den Markt kommen. Wir gucken uns das alles an." Im Juni hatte Stada fünf Hautpflegeprodukte und ein Hustenmittel von GlaxoSmithKline übernommen.

Für das erste Halbjahr wies Stada am Mittwoch ein Umsatzplus von elf Prozent auf 1,26 Milliarden Euro aus, das Betriebsergebnis (Ebitda) stieg um sieben Prozent auf 278 Millionen Euro. Dazu trugen sowohl das Generikageschäft als auch das mit rezeptfreien Gesundheitsprodukten wie dem Grippemittel Grippostad und Ladival-Sonnenschutz bei. Der Konzern habe in wichtigen europäischen Märken wie Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien und Frankreich seinen Marktanteil stark ausbauen können.

Nachrichten zu STADA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STADA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2018STADA SellS&P Capital IQ
09.05.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
08.05.2018STADA SellS&P Capital IQ
04.04.2018STADA SellWarburg Research
29.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
17.02.2017STADA Arzneimittel buyKepler Cheuvreux
13.02.2017STADA Arzneimittel buyKepler Cheuvreux
12.12.2016STADA Arzneimittel kaufenDZ BANK
29.11.2016STADA Arzneimittel buyKepler Cheuvreux
11.11.2016STADA Arzneimittel kaufenDZ BANK
09.05.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
29.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
21.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
12.03.2018STADA HaltenIndependent Research GmbH
20.12.2017STADA HaltenIndependent Research GmbH
10.08.2018STADA SellS&P Capital IQ
08.05.2018STADA SellS&P Capital IQ
04.04.2018STADA SellWarburg Research
23.03.2018STADA VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.03.2018STADA SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STADA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
adidasA1EWWW