16.01.2018 17:17
Bewerten
(0)

Starwood Capital Group kauft Büro-Portfolio in Hamburg, Deutschland

DRUCKEN
London (ots/PRNewswire) - Eine Tochtergesellschaft der Starwood Capital Group, einer weltweit tätigen privaten Investmentgesellschaft, hat heute in einem Joint Venture mit dem lokalen Mitbetreiber CELLS Property Investors bekannt gegeben, dass sie das Diamant2-Büro-Portfolio in Hamburg übernommen hat. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht offengelegt.

Das Portfolio umfasst zwei Bürogebäude, Kieler Park und Sachsenkamp 5, mit einer Fläche von insgesamt 22.800 m2, die an mehrere hochwertige Nutzer vermietet werden. Die Transaktion ist nach der Übernahme von St Vincent Plaza in Glasgow, Schottland, im Oktober 2017 die zweite Investition der Starwood Capital Group in Europa über ihre kürzlich gegründete Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfungspotenziale.

"Wir freuen uns, dass wir in erstklassige Bürogebäude in einem der stärksten Märkte Deutschlands investieren können", sagt Stephan Schlomberg, Gesellschafter bei Starwood Capital Group. "Wir glauben, dass sich die Teilmärkte rund um beide Gebäude wegen der großen Infrastrukturprojekte wie die Versetzung des Altona-Hauptbahnhofs nach Diepsteich, nur wenige Hundert Meter von Kieler Park entfernt, und die kontinuierliche Entwicklung von Hafen City, in der Nähe von City South, wo sich Sachsenkamp 5 befindet, mittelfristig verbessern werden."

Keegan Viscius, Vizepräsident der Starwood Capital Group, fügte hinzu: "Wir freuen uns darauf, weitere Investitionen in Deutschland zu tätigen, denn das Land stellt für unsere Firma neben zahlreichen Finanzierungsquellen und Investmentstrategien weiterhin ein Hauptfokus dar."

JLL, GSK Stockmann, PwC und Drees & Sommer agierten als Berater für die Starwood Capital Group und CELLS Property Investors. Die Bankenfinanzierung wurde durch die Deutsche Pfandbriefbank AG sichergestellt.

Über Starwood Capital Group

Die Starwood Capital Group ist eine private Gesellschaft für alternative Anlagen und konzentriert sich in erster Linie auf globale Immobiliengeschäfte, Energieinfrastruktur sowie Öl und Gas. Das Unternehmen unterhält mit seinen Tochtergesellschaften weltweit 10 Büros in vier Ländern. Derzeit beschäftigt es mehr als 3.700 Mitarbeiter. Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 hat die Starwood Capital Group mehr als 44 Milliarden USD an Beteiligungskapital aufgebracht und verwaltet gegenwärtig Vermögenswerte von über 56 Milliarden USD. Das Unternehmen investiert auf weltweiter Basis in nahezu alle Immobilienkategorien und verlagert seine Anlageklassen, geografischen Schwerpunkte sowie Kapitalpositionen je nach der Entwicklung der Risiko-Renditedynamik. Die Starwood Capital Group und ihre Tochtergesellschaften haben in den letzten 26 Jahren eine erfolgreiche Anlagestrategie umgesetzt, die den Aufbau von Unternehmen auf der Grundlage von Immobilienportfolios sowohl in privaten als auch in öffentlichen Märkten umfasst. Zusätzliche Informationen finden Sie unter starwoodcapital.com.

OTS: Starwood Capital Group newsroom: http://www.presseportal.de/nr/108281 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_108281.rss2

Pressekontakt: Tom Johnson oder Patrick Tucker tbj@abmac.com/pct@abmac.com +1 (212) 371-5999

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen -- Aktionärszahl auf höchstem Stand seit zehn Jahren -- Siemens gibt Startschuss für Healthineers-Börsengang -- Deutsche Bank im Fokus

HOCHTIEF droht Abertis bei Dividenden-Zahlung mit niedriger Offerte. S&P: Digitalwährungen derzeit keine Bedrohung für Finanzstabilität. Bill Gates: Ich müsste höhere Steuern zahlen. Softbank strebt Sitze im Verwaltungsrat von Swiss Re an. IWF für Überwachung Griechenlands auch nach Ende des Hilfsprogramms.

Top-Rankings

KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wen wünschen Sie sich als künftigen deutschen Außenminister?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Amazon906866
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
GeelyA0CACX