Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
28.10.2021 14:09

Steigende Kosten belasten Aufzughersteller Kone - Auftragslage robust

Folgen
Werbung

ESPOO (dpa-AFX) - Höhere Kosten für Komponenten und Logistik belasten das Geschäft des Aufzugherstellers Kone. So dämpfte der finnische Konzern seine Renditeerwartungen für das Gesamtjahr leicht. Die Nachfrage zeigte sich jedoch robust, die Auftragseingänge legten deutlich zu, wie Kone am Donnerstag in Espoo mitteilte. Die Aktie verlor am Mittag dennoch mehr als 4 Prozent.

Kone senkte die obere Spanne für die bereinigte operative Marge (Ebit) und geht nun von 12,4 bis 12,8 Prozent aus, nachdem das Unternehmen zuvor noch bestenfalls 13 Prozent in Aussicht gestellt hatte. Höhere Kosten hätten sich negativ auf die Ergebnisse ausgewirkt, und würden dies in den kommenden Quartalen weiter tun, hieß es vom Vorstandschef Henrik Ehrnrooth. Hinzu kämen die Herausforderungen in der Lieferkette. Der Umsatzausblick, der ein Wachstum von vier bis sechs Prozent vorsieht, wurde bekräftigt.

Im dritten Quartal seien die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,9 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen weiter mit. Damit schwächte sich das Wachstum ab. Nach neun Monaten steht noch ein Wachstum von 5,9 Prozent zu Buche. Stark zeigte sich das Auftragsbuch: In den Monaten Juli bis September legte das Neugeschäft um 14,5 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro zu.

Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) sank wegen der höheren Kosten um 3,9 Prozent auf 326,5 Millionen Euro. Zudem drückte der hohe Konkurrenzdruck auf die Preise. Jedoch sieht Kone hier inzwischen eine Erholung in einigen Märkten, auch im Zusammenhang mit den steigenden Kosten. Unter dem Strich verdiente der Konzern mit rund 261 Millionen Euro 0,8 Prozent weniger./nas/mis/stk

Nachrichten zu Kone Oyj

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kone Oyj

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2021Kone NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2021Kone NeutralUBS AG
02.11.2021Kone BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.10.2021Kone BuyKepler Cheuvreux
29.10.2021Kone OutperformCredit Suisse Group
02.11.2021Kone BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.10.2021Kone BuyKepler Cheuvreux
29.10.2021Kone OutperformCredit Suisse Group
28.10.2021Kone BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2021Kone OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2021Kone NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2021Kone NeutralUBS AG
28.10.2021Kone NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2021Kone Sector PerformRBC Capital Markets
13.10.2021Kone Sector PerformRBC Capital Markets
28.10.2021Kone UnderperformJefferies & Company Inc.
14.10.2021Kone SellUBS AG
25.08.2021Kone SellUBS AG
23.08.2021Kone UnderperformJefferies & Company Inc.
21.07.2021Kone SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Kone Oyj nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Der Handel des Futures wird dabei häufig als die "Königsklasse des Tradings" bezeichnet. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr wird Birger Schäfermeier seine Setups und Strategien zum Handel von US-Futures erklären und live handeln.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Kone Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: Dow fester erwartet -- DAX stabilisiert sich -- Sartorius investiert in Frankreich -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich. Heidelberger Druck und SAP kooperieren bei Elektromobilität.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln