finanzen.net
23.08.2019 16:25
Bewerten
(0)

Steigende Kurse - Take-Two macht's den anderen Gaming-Aktien vor

540 Millionen Dollar Umsatz – ohne ein einziges Spiel zu veröffentlichen. Der Spielekonzern Take-Two macht vor, wie man durch Mikrotransaktionen Geld verdient. Doch bald dürften auch wieder neue Spiele-Releases zur Kursrallye der Take-Two-Aktie beitragen.Im vergangenen Quartal erlöste der Spielekonzern Take-Two 540 Millionen Dollar, wovon 58 Prozent alleine durch Mikrotransaktionen aus den Online-Modi von „GTA 5“ und „Red Dead Redemption 2“ erzielt wurden. Besonders erfreulich für den US-Konzern: Die neueste GTA-Erweiterung namens „The Diamond Casino & Resort“ kam bei Spielern gut an. Laut dem Rockstar-Mutterkonzern soll das kostenlose DLC für Rekorde bei den Spielerzahlen gesorgt haben. In der Geschichte von GTA Online seien noch nie so viele Spieler an nur einem Tag und in einer Woche online gewesen.Das dürfte sich im laufenden Quartal bemerkbar machen, denn laut SuperData hat GTA Online alleine im vergangenen Monat 69 Millionen Dollar erlöst. Damit gelang es zum ersten Mal seit 2018 zweistelliges Wachstum zu erzielen.Ebenfalls bemerkbar machen sollte sich der Release von „Borderlands 3“. Die Erwartungen für den neuen Teil sind laut der Bank of America Merrill Lynch jedoch angesichts dieses Erfolges zu niedrig angesetzt. Analyst Ryan Gee erwartet für 15 bis 20 Millionen verkaufte Exemplare, was leicht dazu führen sollte, dass die Gewinnschätzungen übertroffen werden. Der Vorgänger hat sich mehr als 48 Millionen Mal verkauft.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Take Two

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Take Two

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2019Take Two BuyThe Benchmark Company
04.06.2019Take Two Market PerformBMO Capital Markets
01.05.2019Take Two OutperformCowen and Company, LLC
15.02.2019Take Two UnderperformBMO Capital Markets
22.01.2019Take Two BuyDeutsche Bank AG
17.06.2019Take Two BuyThe Benchmark Company
04.06.2019Take Two Market PerformBMO Capital Markets
01.05.2019Take Two OutperformCowen and Company, LLC
22.01.2019Take Two BuyDeutsche Bank AG
16.01.2019Take Two BuyGabelli & Co
02.08.2012Take-Two Interactive Software neutralPiper Jaffray & Co.
06.02.2012Take-Two Interactive Software neutralUBS AG
07.10.2011Take-Two Interactive Software neutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
10.02.2011Take-Two Interactive Software neutralPiper Jaffray & Co.
09.02.2011Take-Two Interactive Software neutralUBS AG
15.02.2019Take Two UnderperformBMO Capital Markets
08.12.2009Take-Two Interactive Software DowngradeKaufman Bros., LP
18.12.2008Take-Two Interactive Software sellKaufman Bros., LP
11.11.2008Take-Two Interactive Software DowngradeStandard & Poor
22.11.2007Take-Two Interactive Software underweightLehman Brothers Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Take Two nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow vorbörslich tiefer -- DAX im Minus -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Spirituosenhersteller, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um zweistelligen Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Börse in Riad knickt ein - Trump droht mit Vergeltung. Senvion will Teile des Geschäfts an Siemens Gamesa verkaufen. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400