07.10.2021 13:50

Uniper-Aktie im Minus: Gewerkschaften kündigen Widerstand gegen Jobabbau bei Uniper an

Stellenabbau: Uniper-Aktie im Minus: Gewerkschaften kündigen Widerstand gegen Jobabbau bei Uniper an | Nachricht | finanzen.net
Stellenabbau
Folgen
Die Gewerkschaften IGBCE und ver.di gehen gegen den Stellenabbau beim Energiekonzern Uniper auf die Barrikaden.
Werbung
"Betroffen sind locker 1.200 Beschäftigte", sagte Betriebsratschef Harald Seegatz am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. "Fassungslos, mit großer Bestürzung und Besorgnis haben wir die Nachricht erhalten, dass der Vorstand der Uniper SE einen massiven Stellenabbau bei den Engineeringgesellschaften Uniper Anlagenservice und Uniper Technologies plant", kritisierten die Gewerkschaften. "Wir haben allein am Standort Gelsenkirchen bei der Uniper Anlagenservice GmbH 420 Beschäftigte und nochmal 336 bei der Uniper Technologies GmbH." Seegatz verwies zudem auf rund 400 Beschäftigte, die von Kraftwerksschließungen betroffen seien.

Via XETRA fallen Uniper-Titel zeitweise um 0,54 Prozent auf 36,65 US-Dollar.

Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen sehr stark -- DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Henkel ordnet Consumer-Bereich neu -- Apple steigert Gewinn -- Just Eat, BMW, Robinhood, Visa, UniCredit im Fokus

Caterpillar schlägt Erwartungen. Home Depot ernennt Ted Decker zum CEO. Argentinien und IWF mit Durchbruch bei Schuldenverhandlungen. Vorlage von ADLER-Jahresabschluss verzögert. Porsche SE erweitert Vorstand. CHEPLAPHARM verschiebt Börsengang. Colgate-Palmolive mit Gewinnrückgang. Chevron vermeldet profitabelstes Jahr seit 2014.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln