Stellungnahmen angefordert

NASDAQ-Wert Microsoft-Aktie dreht dennoch ins Plus: Britische Wettbewerbshüter prüfen Microsoft-Partnerschaft mit OpenAI

08.12.23 22:03 Uhr

NASDAQ-Wert Microsoft-Aktie dreht dennoch ins Plus: Britische Wettbewerbshüter prüfen Microsoft-Partnerschaft mit OpenAI | finanzen.net

Die britische Kartellaufsicht nimmt die Partnerschaft zwischen Microsoft und OpenAI unter die Lupe.

Werte in diesem Artikel
Aktien

383,00 EUR 7,35 EUR 1,96%

Es werde geprüft, ob die Investitionen des US-Softwarekonzerns in den ChatGPT-Entwickler einer Übernahme gleichkämen, teilte die CMA am Freitag mit. Die Unternehmen seien aufgefordert worden, Stellungnahmen abzugeben. "In jüngster Zeit hat es eine Reihe von Entwicklungen in der Führung von OpenAI gegeben, an denen auch Microsoft beteiligt war", betonte die britische Behörde. Wegen dieser Ereignisse werde untersucht, ob die Zusammenarbeit als Fusion zu werten sei und welche Auswirkungen dies auf den Wettbewerb habe.

Microsoft-Präsident Brad Smith wies darauf hin, im Verwaltungsrat von OpenAI nicht stimmberechtigt zu sein. "Das unterscheidet sich deutlich von der Übernahme des KI-Spezialisten Deepmind durch Google". Man werde aber alle geforderten Informationen zur Verfügung stellen. OpenAI war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen.

Vor einigen Wochen hatte OpenAI seinen Firmenchef Sam Altman überraschend entlassen. Dieser wechselte daraufhin zu Microsoft, bevor er wenige Tage später auf seinen alten Posten zurückkehrte. Microsoft ist Großaktionär bei OpenAI. Anfang 2023 hatte der Konzern seine Beteiligung deutlich ausgebaut. Vorangegangenen Medienberichten zufolge steckte er zehn Milliarden Dollar in den Spezialisten für Künstliche Intelligenz (KI) und sicherte sich damit knapp die Hälfte der Anteile.

Im NASDAQ-Handel gewann die Microsoft-Aktie letztlich 0,88 Prozent auf 374,23 US-Dollar.

London (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Google (C)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Google (C)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Volodymyr Kyrylyuk / Shutterstock.com, turtix / Shutterstock.com

Nachrichten zu Microsoft Corp.

Analysen zu Microsoft Corp.

DatumRatingAnalyst
31.01.2024Microsoft OutperformRBC Capital Markets
31.01.2024Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2024Microsoft BuyUBS AG
31.01.2024Microsoft OverweightBarclays Capital
31.01.2024Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
31.01.2024Microsoft OutperformRBC Capital Markets
31.01.2024Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2024Microsoft BuyUBS AG
31.01.2024Microsoft OverweightBarclays Capital
31.01.2024Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
31.05.2023Microsoft NeutralUBS AG
27.04.2023Microsoft NeutralUBS AG
20.04.2023Microsoft NeutralUBS AG
17.03.2023Microsoft NeutralUBS AG
14.03.2023Microsoft NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"