Strafschadensersatz

Bayer-Aktie dennoch fester: Weitere Niederlage im Glyphosat-Prozess

06.12.23 17:17 Uhr

Bayer-Aktie dennoch fester: Weitere Niederlage im Glyphosat-Prozess | finanzen.net

Bei den Glyphosat-Prozessen in den USA hat Bayer erneut eine Niederlage einstecken müssen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

27,40 EUR -0,76 EUR -2,70%

Ein Geschworenengericht in Philadelphia verurteilte das Unternehmen am Dienstag zur Zahlung von 3,5 Millionen Dollar an eine Frau, die ihre Krebserkrankung auf den glyphosathaltigen Unkrautvernichter Roundup von Bayer zurückführt. Das Urteil des Philadelphia Court of Common Pleas ist die fünfte Niederlage in Folge für Bayer, doch die Zahlung fällt deutlich niedriger aus als bei den jüngsten Urteilen gegen das Unternehmen, die sich auf insgesamt mehr als zwei Milliarden Dollar belaufen.

Vor dem Urteil in Philadelphia hatte der Leverkusener Pharma- und Agrarkonzern vier Klagen innerhalb kurzer Zeit verloren - die jüngste mit einer Zahlung von 1,56 Milliarden Dollar - nachdem Bayer zuvor neun Prozesse in Folge gewonnen hatte. Bayer hat angekündigt, in Berufung zu gehen. Die Strafschadensersatzbeträge dieser Urteile könnten reduziert werden, da sie über die Vorgaben des Obersten Gerichtshofs der USA hinausgehen.

Das Urteil im Fall der in Pennsylvania lebenden Kelly Martel wurde nach dreiwöchigen Verhandlungen und Beratungen der Geschworenen über zwei Tage gefällt. Es umfasst 462.500 Dollar Schadenersatz und drei Millionen Dollar Strafschadenersatz. Wie die meisten Kläger in Roundup-Fällen erklärte auch Martel, durch den Kontakt mit Roundup an Non-Hodgkin-Lymphom, einer bösartigen Erkrankung des Lymphgewebes, erkrankt zu sein. Die Anwälte von Bayer hatten in der Verhandlung argumentiert, Martels Krebserkrankung sei eher durch ihr Rauchen verursacht worden. Das Urteil stehe im Widerspruch "zu den überwältigenden wissenschaftlichen Erkenntnissen und den weltweiten behördlichen und wissenschaftlichen Bewertungen."

Die Klagen hatte sich der Konzern mit der Übernahme des Glyphosat-Entwicklers Monsanto ins Haus geholt. Zuletzt waren nach Angaben von Bayer noch 52.000 der insgesamt rund 165.000 eingereichten Klagen offen. Bayer hatte die Vorwürfe gegen das Herbizid stets zurückgewiesen. Behörden weltweit stuften das Mittel als nicht krebserregend ein. Die Krebsforschungsagentur IARC der Weltgesundheitsorganisation WHO hingegen bewertete den Wirkstoff 2015 als "wahrscheinlich krebserregend".

< Via XETRA steigt die Bayer-Aktie zwischenzeitlich um 2,57 Prozent auf 32,52 Euro.

New York/Frankfurt (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Arseniy Krasnevsky / Shutterstock, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

Analysen zu Bayer

DatumRatingAnalyst
13:01Bayer NeutralUBS AG
12:21Bayer HoldDeutsche Bank AG
11:31Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
10:11Bayer HoldJefferies & Company Inc.
01.03.2024Bayer Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
26.02.2024Bayer OutperformBernstein Research
20.02.2024Bayer KaufenDZ BANK
25.01.2024Bayer OutperformBernstein Research
10.01.2024Bayer OutperformBernstein Research
21.11.2023Bayer BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
13:01Bayer NeutralUBS AG
12:21Bayer HoldDeutsche Bank AG
11:31Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
10:11Bayer HoldJefferies & Company Inc.
01.03.2024Bayer Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"