Ströer: Digitale Aussenwerbung wird zu einem Kernmedium. Das Wachstum beschleunigt sich!

21.05.24 18:54 Uhr

Werbemitteilung unseres Partners
finanzen.net GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich


Ströer: Digitale Aussenwerbung wird zu einem Kernmedium. Das Wachstum beschleunigt sich!


Ein struktureller Wandel in der Werbelandschaft hat eingesetzt, denn digitale Außenwerbung wird durch die programmatischen Möglichkeiten immer relevanter. Der in Deutschland führende Anbieter, die Ströer, meldete ein 66%iges Plus bei der Nachfrage danach. Im 2. Quartal strebt man an, das organische Wachstum weiter zu beschleunigen und von der Fußball-EM zu profitieren. Die mittelfristigen Gewinnschätzungen könnten nach oben tendieren und Assetverkäufe zu einem Sonderkatalysator werden.

Digitale Außenwerbung wird zum Kernmedium. Ströer ist der Top-Profiteur!

Wenn man durch Bahnhöfe, Shoppingcenter oder Innenstädte läuft, stößt man oft auf große Werbetafeln. Teilweise sind diese nun digitalisiert und dahinter steckt das Unternehmen Ströer. Die meisten Menschen sind bereits mit der Außenwerbung des Unternehmens in Berührung gekommen. Jetzt hat ein Wandel in der Außenwerbung stattgefunden. Durch die Digitalisierung wird sie von einem „Add On Media“ zu einem Kernmedium im Werbemix. Das heißt, ihre Verwendung wird gegenüber TV, Print und Radio priorisiert. Durch die programmatischen Möglichkeiten kann digitale Außenwerbung in Echtzeit ausgespielt werden. Zudem ermöglicht sie eine deutlich bessere Adressierung von Zielgruppen und hat eine hohe Reichweite. Wenn beispielsweise ein Sportevent stattfindet, dann kann auf den Werbetafeln zeitnah Werbung für Sportprodukte eingeblendet werden. Am Abend können Bars und Restaurants wiederum ihre Anzeigen aufschalten lassen. Daher wird digitale Außenwerbung jetzt immer relevanter.



Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:


Marcus Landau
Marcus Landau, Derivate-Experte der DZ BANK, ist seit 2003 in der Zertifikate- und Derivatebranche tätig und erstellt regelmäßig Analysen rund um die Aktien- und Rohstoffmärkte, die er mit spannenden Zertifikate-Ideen verknüpft.





Weiter zum vollständigen Artikel bei DZ BANK News