finanzen.net
11.06.2019 15:22
Bewerten
(0)

Studie - Deutsche Konzerne von Firmen aus USA und Asien abgehängt

Düsseldorf (Reuters) - Deutsche Konzerne liegen einer Studie zufolge bei der Umsatz- und Gewinnentwicklung weit abgeschlagen hinter amerikanischen und asiatischen Unternehmen auf dem hintersten Platz.

Keine andere größere Wirtschaftsnation habe im vergangenen Jahr einen Gewinnrückgang bei ihren Top-Konzernen verbucht, teilte die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY am Dienstag mit. Bei einer Untersuchung der 1000 weltweit umsatzstärksten börsennotierten Unternehmen sank demnach der Gewinn der deutschen Konzerne im Schnitt um zehn Prozent. Auch beim Umsatz hielten die Firmen aus Deutschland mit einem Plus von lediglich 1,2 Prozent die rote Laterne.

Nach mehreren sehr guten Jahren hätten die deutschen Top-Unternehmen im vergangenen Jahr zahlreiche Rückschläge hinnehmen müssen, erläuterte Alexander Kron, Mitglied der EY-Geschäftsführung. Eine Rolle habe dabei auch ihre internationale Aufstellung gespielt. Dadurch würden sie überdurchschnittlich stark unter den internationalen Handelsspannungen leiden. Hinzu seien Probleme einzelner Branchen wie etwa der Autoindustrie gekommen. Auch 2019 werde wohl ein Jahr der Restrukturierung und Neuausrichtung für deutsche Konzerne.

Ganz anders stehen dagegen US-Unternehmen da, die die Rangliste mit einem Umsatzplus von im Durchschnitt 9,0 Prozent anführten. Es folgten asiatische Großfirmen mit einem Wachstum von 8,4 Prozent. Europäische Konzerne kamen im Schnitt auf ein Plus von 4,3 Prozent. Auch beim Gewinn liegen Konzerne aus den USA vor den Rivalen aus Asien und Europa. Sieben der zehn Firmen mit dem höchsten operativen Gewinn kommen aus den USA. Spitzenreiter war Apple, gefolgt vom südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung. Volkswagen belegte im Gewinnranking den 25. Platz. Im Schnitt blieben bei US-Konzernen knapp ein Drittel mehr Gewinn hängen als bei ihren Konkurrenten aus Europa. Dazu trage der Branchenmix mit vielen Industriefirmen in Europa bei. Dagegen sei in den USA der Anteil der IT- und Telekommunikationsfirmen höher.

In der EY-Studie wurde die Entwicklung der welweit 1000 umsatzstärksten börsennotierten Unternehmen im vergangenen Jahr untersucht. Dabei seien die Unternehmen aus der Öl- und Gasbranche herausgerechnet worden, da deren massives Plus die Ergebnisse verzerrt hätte. Auch Banken und Versicherungen blieben außen vor.

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Attrappen aufgetaucht
Neue iPhone Leaks überraschen: Ein Detail der Apple-Smartphones sorgt für Diskussionen
Im September wird Apple voraussichtlich seine neue iPhone-Generation vorstellen. Wie immer schießen bereits Monate vorher Spekulationen über Aussehen und Ausstattung der neuen iPhones ins Kraut. Doch wenn sich die Gerüchte in diesem Jahr bestätigen, könnte Apple-Fans eine große Enttäuschung bevorstehen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.07.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.06.2019Apple HoldDeutsche Bank AG
20.06.2019Apple BuyCascend Securities
17.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
12.06.2019Apple buyUBS AG
20.06.2019Apple BuyCascend Securities
12.06.2019Apple buyUBS AG
04.06.2019Apple OutperformCowen and Company, LLC
04.06.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2019Apple BuyCascend Securities
15.07.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.06.2019Apple HoldDeutsche Bank AG
17.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
04.06.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Newmont Mining Corp. (NMC)853823
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
SAP SE716460
BayerBAY001
Barrick Gold Corp.870450
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914