finanzen.net
27.12.2018 10:29
Bewerten
(0)

Studie: Deutscher Private-Equity-Markt kühlt sich merklich ab

DRUCKEN

BERLIN (Dow Jones)--Der deutsche Private-Equity-Markt hat sich 2018 laut einer aktuellen Erhebung deutlich abgekühlt. Er bleibe aber auf einem hohen Niveau, betonte das Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY auf Basis einer Analyse des deutschen Private-Equity-Marktes. "Die Finanzinvestoren investierten zuletzt eher zurückhaltend", erklärte Michael Kunz, der Leiter Private Equity für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei dem Unternehmen. "Nach einem guten Start ins Jahr zogen sie in der zweiten Jahreshälfte merklich die Bremse an."

Allerdings zeige eine im langjährigen Vergleich nach wie vor hohe Anzahl an Transaktionen, dass Finanzinvestoren weiterhin ein großes Interesse an Deals hätten. Sie tätigten laut der Studie allerdings nach 227 Deals im außergewöhnlich starken Jahr 2017 nur noch 216 im laufenden Jahr, und auch das Dealvolumen ging von 19,4 Milliarden Euro auf 17,9 Milliarden Euro zurück. 2017 hätte die höchste Anzahl an Deals und den zweithöchsten Transaktionswert seit der Finanzkrise markiert, hieß es.

Mit 112 Deals wurde 2018 die höchste Anzahl für ein erstes Halbjahr überhaupt gezählt, erklärte EY weiter. Der Verkauf des Eschborner Energiedienstleisters Techem für 4,6 Milliarden Euro war den Angaben zufolge der größte Private-Equity-Deal des Jahres. Neben den Finanzinvestoren hätten aber auch strategische Investoren abgewartet. Ihre Transaktionen seien von 42 auf 23 Milliarden Euro gesunken.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/sha

(END) Dow Jones Newswires

December 27, 2018 04:30 ET (09:30 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Plus -- Morgan Stanley setzt Tesla unter Druck -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Daimler will wohl massiv bei Verwaltung sparen -- EVOTEC, LEONI, Siemens im Fokus

Pfund gewinnt stark nach Spekulationen über zweites Referendum. thyssenkrupp-Aufsichtsrat genehmigt Neuausrichtung einstimmig. Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent. adidas-Aktie geht nach kurzer Pause wieder auf Rekordjagd. OECD senkt globale Wachstumsprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
BASFBASF11
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Allianz840400
EVOTEC SE566480