finanzen.net
10.05.2018 14:45
Bewerten
(0)

Südkorea und GM einigen sich auf Finanzspritzen für Tochterfirma

DRUCKEN

SEOUL (dpa-AFX) - Südkoreas Regierung hat sich eigenen Angaben zufolge mit dem US-Autobauer General Motors (GM) auf neue Milliardenhilfen für dessen kriselnde Tochter in dem Land geeinigt. Die Rettungspläne enthielten die Bedingung, dass das US-Unternehmen für mindestens weitere zehn Jahre in Südkorea bleibe, sagte Finanzminister Kim Dong Yeon am Donnerstag in Seoul. Am Freitag soll ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet werden. Außerdem wolle GM ein neues Hauptquartier für den Asien-Pazifik-Raum in Südkorea einrichten.

Laut den Vereinbarungen macht der Autohersteller aus Detroit 4,35 Milliarden Dollar (3,7 Mrd Euro) für GM in Südkorea locker. Davon sollen 2,8 Milliarden Dollar, die die Landessparte dem Mutterkonzern schuldet, in Anteile umgewandelt werden. Die restlichen 3,6 Milliarden Dollar seien als Kredite vorgesehen. Die staatliche Korea Development Bank (KDB), die mit 17 Prozent zweitgrößter Anteilseigner bei GM Korea ist, will 750 Millionen Dollar zur Verfügung stellen.

GM darf der Einigung zufolge seine Anteile in den nächsten fünf Jahren nicht verkaufen. Zudem soll der Konzern verpflichtet werden, sie zwischen 2023 und 2028 über 35 Prozent zu halten. Das soll einen frühzeitigen Ausstieg aus dem südkoreanischen Markt verhindern.

Zuletzt hatte sich GM Korea mit der Gewerkschaft auf Pläne zur Kostensenkung geeinigt, die unter anderem einen Lohnstopp vorsehen. Im Februar hatte GM angekündigt, wegen ungenügender Auslastung eines seiner vier Autowerke in Südkorea zu schließen. Der Absatz des Herstellers war dort im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen./dg/DP/jha

Nachrichten zu General Motors

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Motors

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.01.2019General Motors OutperformBMO Capital Markets
11.09.2018General Motors NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2018General Motors SellGoldman Sachs Group Inc.
07.02.2018General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.02.2018General Motors SellGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2019General Motors OutperformBMO Capital Markets
06.02.2018General Motors OutperformRBC Capital Markets
13.10.2017General Motors OverweightBarclays Capital
25.09.2017General Motors BuyDeutsche Bank AG
06.03.2017General Motors BuyInstinet
11.09.2018General Motors NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.10.2017General Motors Sector PerformRBC Capital Markets
05.10.2017General Motors Sector PerformRBC Capital Markets
14.09.2017General Motors HoldStandpoint Research
03.02.2017General Motors Equal weightBarclays Capital
28.03.2018General Motors SellGoldman Sachs Group Inc.
07.02.2018General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.02.2018General Motors SellGoldman Sachs Group Inc.
16.03.2017General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2017General Motors SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Motors nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Mehr Rendite mit nachhaltigen Investments

Nachhaltige Investments sind nicht nur gut fürs Gewissen, sie bieten langfristig auch mehr Rendite als klassische Geldanlagen. Worauf Sie bei der Auswahl solcher Anlageprodukte achten sollten, erläutern zwei Investment-Profis im Online-Seminar am Mittwoch. Um 18 Uhr geht's los!
Jetzt Platz sichern!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Börsen in Asien zurückhaltend -- Briten-Parlament stimmt gegen Brexit-Deal -- Home24 verfehlt 2018 reduziertes Umsatzziel -- United Continental verdient mehr als erwartet

Goldman Sachs erwartet 2019 keine Rezessionen in den USA und der Eurozone. Wells Fargo profitiert von Sparkurs - Gewinn steigt. Deutsche Bank-Aktie rutscht nach JPMorgan-Zahlen ab. Kehrtwende: Nach Drohung strebt Trump mehr Geschäfte mit Türkei an. Merrill Lynch-Umfrage: Portfoliomanager sehr defensiv. Nordex steigert Neugeschäft 2018 deutlich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100
Deutsche Post AG555200
Wirecard AG747206
EVOTEC AG566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750