Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr- jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-W-
05.12.2020 12:17

Die besten Euro Stoxx 50-Aktien: Adyen setzt sich an die Performance-Spitze

Folgen
Adyen setzt auf Expansion und Partnerschaften. Binnen 12 Monaten legte die Aktie mehr als 135 Prozent zu. Auch andere Euroland-Aktien verbuchten hohe Kursgewinne. So profitieren auch Sie davon!
Werbung

Eine Kolumne von Michael Schnoor. Der Anlage­experte ist Risikomanager beim Indexanbieter sysShares unter dem Dach der der VILICO Investment Service GmbH. Der unter Schnoors Verantwortung initiierte, risiko­optimierten Aktienindex sysShares® Large-Cap Europe MinVar-Index verzeichnet seit Auflage im Dezember 1991 einen Kurszuwachs von 2.419 % (Stand: 31.10.2020)

Adyen N.V. ist ein Technologieunternehmen, das eine einzige integrierte Plattform anbietet, die Händlern reibungslose Zahlungen über Kanäle und geografische Gebiete hinweg ermöglicht. Das Unternehmen bietet eine moderne End-to-End-Infrastruktur, die direkt mit weltweit beliebten Zahlungsmethoden verbunden ist. Adyen betreibt Niederlassungen auf der ganzen Welt und macht den reibungslosen Zahlenverkehr über Online-, Mobil- und In-Store-Kanäle möglich. Sie ist die globale Zahlungsplattform der Wahl für viele der weltweit führenden Unternehmen und weitet ihr Angebot auf den Nahen Osten aus. Über die Eröffnung eines Büros in Dubai unterstützt sie fortan die Dynamik der Innovation und Diversifizierung der Geschäftslandschaft im Nahen Osten. Dies ermöglicht es den bestehenden Händlern von Adyen, problemlos in die Region zu expandieren und die gesamten Vorteile der Adyen-Plattform zu nutzen. Der positive Ausblick bekräftigt das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens in verschiedenen Regionen und unterstreicht die Erwartung steigender Börsennotierungen.

Euro Stoxx 50: Börsen-Barometer vieler Top-Performer

Im Euro Stoxx 50 sind die fünfzig größten Unternehmen Europas vertreten. Auf Sicht von sieben Jahren legte der Index um 2 % pro Jahr zu.

Die wiederbelebten Wachstumserwartungen in der Wirtschaft Europas gebündelt mit der geschaffenen Liquidität, führen zu weiter steigenden Aktienkursen. Investoren setzen auf eine schnelle und kräftige Erholung in der Eurozone. Der Euro Stoxx 50 ® ist für viele Anleger daher der "DAX der Eurozone", um an diesem Aufschwung zu partizipieren. Durch den Kauf dieses Bluechip-Index erhalten Anleger also "Europa en bloc", wobei der Index ausschließlich Unternehmen der Eurozone enthält, die im Vergleich mit US-amerikanischen Unternehmen auch günstig bewertet sind. So liegt das KGV des Euro Stoxx 50® bei 14. Die US-Aktien werden mit dem 18-fachen ihrer für 2020 erwarteten Gewinne gehandelten.

Tops und Flops aus dem EuroStoxx 50

In den zurückliegenden zehn Jahren hat der Euro Stoxx 50 ein Plus von 38 % aufs Parkett gelegt (Stand: 31.10.2020). Zu den besten Aktien der vergangenen zwölf Monate zählte dabei die ASML Holding mit einem Plus von 48 %. Das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Herstellern von Lithografie-Bedarf für die Halbleiterindustrie. Die von dem Halbleitergerätehersteller eingesetzte EUV-Lithografie, ist erforderlich für große Techniksprünge.

Ein weiterer Gewinner ist die Prosus-Aktie mit einem Plus von ebenfalls 48 %. Prosus ist eine Holdinggesellschaft im Dienste der globalen Internet-Verbrauchergruppe und wird von dem südafrikanischen Technologieinvestor Naspers unterstützt. Die größten Umsätze generiert das Unternehmen in der Verwaltung von sozialen Plattformen und digitalen Inhalte. Das Unternehmen ist unter anderem beteiligt an Essenslieferdiensten wie Delivery Hero, Kleinanzeigen-Anbietern und Bezahlplattformen.

Mit einem Kursverlust von 38 % im zurückliegenden Jahr zählte die italienische ENI zu den größten Verlierern. Das Unternehmen ist eine der führenden europäischen Öl- und Gasgruppen und ist in 5 verschiedenen Geschäftsbereichen tätig. Außerdem gewährleistet ENI den Erdgastransport. Das Unternehmen ist stark von der Corona-Krise betroffen und hat wegen des Preisverfalls bei Öl und Gas hohe Verlust erlitten. Auch Bayer musste in den letzten 12 Monaten einen Kursverlust von 29 % hinnehmen. Das Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Unternehmen für Konzipierung, Herstellung und Vertrieb von pharmazeutischen und landwirtschaftlichen Produkten. Corona-Krise und Lockdowns in vielen Ländern belasten die deutsche Chemie- und Pharmabranche erneut.

So investieren Sie risiko-optimiert in Euro Stoxx-Aktien

Für Investoren ist es eher unwahrscheinlich, immer die Top-Performer des Euro Stoxx 50 im Portfolio zu haben. Viele Anleger kaufen daher den ganzen Euro Stoxx 50 in Form eines Indexfonds. Wer zusätzlich noch ein integriertes Risiko¬management haben will, dem bietet sich eine sehr gute Alternative: Der sysShares® Large-Cap Europe MinVar-Index bildet die Wertentwicklung ausgewählter EuroStoxx 50-Aktien durch ein integriertes Risiko¬management ab. Bei gleichem Anlageuniversum werden so Risiken durch die Übergewichte einzelner Unternehmen vermieden und die Volatilität spürbar reduziert. Anleger können daher langfristig eine höhere Performance erwarten. Dieser Index ist über ein Index-Zertifikat der HypoVereinsbank investierbar (WKN HY816C).

Der sysShares® Large-Cap Europe MinVar-Index hat seit Auflage um 2.419 % zugelegt (Stand 31.10.2020), der EuroStoxx Index (Total Return) im gleichen Zeitraum um 540 %. Informationen dazu finden Sie auf der Website von sysShares®.

sysshares vs. Euro Stoxx 50 im Vergleich - Stand 31.10.2020

Hinweis: Die Daten in diesem Artikel basieren auf dem Stand vom 31.10.2020 (sofern nicht anders gekennzeichnet).

 

Der Autor dieser Kolumne: Michael Schnoor

Michael Schnoor Michael Schnoor ist Finanz­mathematiker und gilt als einer der deutschen Pioniere im Bereich systema­tischer Aktien­strategien. Der heutige CIO von sysShares® zielt mit seiner Minimum Varianz-Strategie darauf ab, Risiken im Portfolio zu reduzieren und damit nach­haltig besser als der Markt abzu­schneiden.

Gemeinsam mit seinem Geschäfts­partner Stefan Bülling setzt Schnoor konsequent auf systematische, regel­basierte Verfahren zur Aktien­auswahl, die frei von emotionalen Ent­scheidungen sind. Michael Schnoor war zuvor u. a. Leiter Risiko­management bei der Iduna Nova Versicherung und ver­antwortete bereits Spezial­fondsmandate mit Anlage­volumen von mehreren hundert Millionen Euro.

Die sysShares®-Strategien zielen darauf ab, das Risiko der Basis­indizes zu reduzieren und dabei die Kurs­chancen zu erhalten. Derzeit sind diese sysShares®-Strategien investierbar:

» sysShares® Mid Cap Germany MinVar TR Index
» sysShares® Large Cap Europe MinVar TR Index
» sysShares® Large Cap Japan MinVar TR Index

Hinweise:
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regress­ansprüche aus.
finanzen.net erhält von der Emittentin der Zertifikate auf die sysShares®-Indizes für die Bereit­stellung von Informations­material eine Zuwendung in Höhe von jeweils einem Drittel des Verwaltungs­entgelts für das jeweilige Produkt in % p.a.

Bildquellen: Horoscope / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
20.01.2021Bayer NeutralCredit Suisse Group
18.01.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2021Bayer OutperformBernstein Research
14.01.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2021Bayer OutperformBernstein Research
08.01.2021Bayer overweightMorgan Stanley
06.01.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.01.2021Bayer OutperformBernstein Research
22.01.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
20.01.2021Bayer NeutralCredit Suisse Group
18.01.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.01.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.12.2020Bayer Equal weightBarclays Capital
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen gehen kaum bewegt aus dem Handel -- DAX schließt deutlich stärker -- Siemens Healthineers zuversichtlicher -- TUIfly, Beyond Meat, Schaeffler, Post, Linde, AstraZeneca im Fokus

Verizon ist optimistisch für 2021. BGH: Thermofenster allein reicht nicht für Schadenersatz von Daimler. WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln