Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr- jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
28.10.2020 11:30

Die besten MDAX-Aktien: QIAGEN mit Genen auf der Überholspur

Folgen
Qiagen beeindruckt in den letzten Wochen mit einem eindrucksvollen Kursanstieg. Aber auch andere MDAX-Aktien legten weiter zu. Welche deutschen Mittelstandsunternehmen derzeit hohe Kursgewinne bescheren und welche zu den Flops gehören.
Werbung

Eine Kolumne von Michael Schnoor. Der Anlage­experte ist Risikomanager beim Indexanbieter sysShares unter dem Dach der der VILICO Investment Service GmbH. Der unter Schnoors Verantwortung initiierte, risiko­optimierten Aktienindex sysShares® Mid-Cap Germany MinVar-Index verzeichnet seit Auflage im Dezember 2006 einen Kurszuwachs von 330 % (Stand: 30.09.2020)

Qiagen N.V. gehört zu den weltweit führenden Anbieter für Konzipierung, Vertrieb und Herstellung von Chemikalien zur Isolierung, Reinigung und Bearbeitung von DNA (Desoxyribonukleinsäure) und RNA (Ribonukleinsäure). Im Jahr 2019 entwickelte das Unternehmen in seinen weltweit 35 Produktionsstätten über 500 Verbrauchsprodukte und automatisierte Lösungen. In der Pandemie zeigt sich das Unternehmen in hervorragender Verfassung. So konnte Qiagen sein COVID-19 Testportfolio mit neuem Test-Kit zur Vereinfachung und Beschleunigung von PCR-Analysen in der Forschung vervollständigen. Auch hat das Biotechnologieunternehmen durch den gescheiterten Übernahmeversuch des US-Laborausrüster Thermo Fisher Scientific weiter an Stärke gewonnen und sich seinerseits die restlichen fast 80 Prozent der Anteile am US-Diagnostikspezialisten NeuMoDx gesichert. Die komplette Übernahme der NeuMoDx-Systeme versetzt Qiagen in die Lage, die Laboranforderungen in den fast gesamten Bereichen der molekularen Diagnostik zu erfüllen.

Wo der MDAX ist, ist vorne

Die deutschen Mittelstandsunternehmen im MDAX ziehen an den Unternehmen im DAX vorbei. In den zurückliegenden 5 Jahren hat der MDAX (plus 40%) eine wesentlich höhere Performance erzielt, als sein großer Bruder der DAX (plus 32%).

Über einem längeren Zeitraum betrachtet weist der Mittelstand Unternehmens Index eine noch größere Outperformance (plus 94%) gegenüber dem DAX auf. Investoren die auf den deutschen Mittelstand setzen, werden belohnt. Die Bewertungen der im MDAX gelisteten Unternehmen sind weiterhin attraktiv und machen einen Einstieg interessant. Jedoch wenn die Kurse von Hochgewichteten Unternehmen im MDAX nicht nach oben laufen, hat das starke Auswirkungen auf die Performance des Index. So wirkt sich die Performance von Airbus mit einen Indexanteil von 9% am stärksten auf den MDAX aus. Eine lohnenswerte Alternative für die Anlage in den Erfolg der deutschen Mittelstandsunternehmen ist der sysShares® Mid-Cap Germany MinVar-Index. Der Index bildet die Wertentwicklung auserwählter im MDAX gelisteter Aktien durch ein integriertes Risikomanagement ab, sodass Risiken durch einzelne hochgewichteter Unternehmen nicht eintreten können. Die Wertentwicklung ist bei gleichem Anlageuniversum und bei geringerem Risiko daher langfristig wesentlich besser. Dieser ausschließlich in MDAX Unternehmen investierender Aktienindex ist über ein Index-Zertifikat investierbar (WKN: HY41P2).

Tops und Flops aus dem MDAX

In den letzten zehn Jahren ist der MDAX um 208% gestiegen (Stand: 30.09.2020). Zu den größten Gewinnern der zurückliegenden 52 Wochen gehörte die Shop Apotheke Europe N.V. mit einem Kursanstieg von 299%. Das Unternehmen mit Sitz in der Niederlande vertreibt pharmazeutische Produkte online. Dabei legt es den Fokus auf nicht verschreibungspflichtige Medikamente sowie auf Apotheken bezogene Produkte. Shop Apotheke betreibt sein Business in der Europäischen DACH Region und gehört zu den Gewinnern der Corona-Krise, da die Menschen mittlerweile den Gang in die Apotheken scheuen. Dies steigert den Umsatz und den Gewinn der Online-Apotheke erheblich.

Ein weiterer Gewinner ist Bechtle AG. Sie erreichte im zurück¬liegenden Jahr ein Plus von 59 %. Das Unternehmen ist auf den Online-Vertrieb von Hardware spezialisiert. Der in Deutschland erzielte Umsatz beträgt 62%. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Bereiche Schulung, Beratung, IT-Projektmanagement und Engineering. Auch die Varta AG gehört mit einem Anstieg von 16% im zurückliegenden Jahr zu den TOP-Performern. Das Unternehmen befasst sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines ehemaligen Vermögens. Dazu zählen vornehmlich die Liquidation und der Verkauf einzelner Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. Dies steht im Zusammenhang mit den vormals von dem Unternehmen selbst und seinen Tochtergesellschaften verwalteten Geschäftsfeldern. Dazu gehören auch der Verkauf und der Herstellung von VARTA-Batterien.

Zu den Flops im MDAX zählte in den zurückliegenden 12 Monaten die K+S AG mit einem Verlust von 51 %. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Düngemitteln. Auch die Metro-Aktie zählt mit einer negativen Performance von 41 % zu den größten Verlierern der vergangenen 52 Wochen. Das Unternehmen ist auf den Großhandelsvertrieb von Lebensmittelprodukten fokussiert. Metro bietet daneben weitere Dienstleistungen an wie Logistik-Dienste, die Lieferung von Lebensmitteln für Hotel- und Restaurantbetreiber, Cateringunternehmen und unabhängige Weiterverkäufer. Die geographische Umsatzverteilung erstreckt sich über Deutschland (18 %), Westeuropa (40 %) sowie Osteuropa (26 %) auch nach Russland (10 %) und Asien (6 %).

Risiko-optimierter sysShares®-Index

Leider ist es unrealistisch, immer nur die Top-Performer im Portfolio zu haben. Anleger kaufen daher häufig den gesamten MDAX®, z. B. in Form eines Indexfonds, um langfristig an der Wertentwicklung des deutschen Mittelstands-Aktienmarktes zu partizipieren. Besser und effizienter ist es allerdings, nur in jene Werte der Deutschen Mittelstands-Aktien zu investieren, die eine möglichst geringe Schwankungsintensität bei einem hohen Ertragspotential aufweisen. Diese risiko-optimierte Strategie wird im sysShares® Mid-Cap Germany MinVar TR-Index (ISIN DE000SLA9MR3) umgesetzt. Der sysShares-Index weist nicht nur eine um 20 % geringere Volatilität auf, sondern hat seit 2006 auch eine um 143% höhere Performance erzielt als der MDAX-Index (Total Return)®. An der Wertentwicklung des sysShares-Index können Anleger über ein von der HypoVereinsbank aufgelegtes Index-Zertifikat partizipieren. Das Zertifikat ist über die WKN HY41P2 an den Börsen Frankfurt und Stuttgart sowie im Direkthandel mit der HypoVereinsbank handelbar.

Der sysShares® sysShares Mid-Cap Germany MinVar-Index hat seit Auflage um 330% zugelegt (Stand 30.09.2020), der MDAX Index (Total Return) im gleichen Zeitraum um 187%. Informationen dazu finden Sie auf der Website von sysShares®.

Hinweis: Die Daten in diesem Artikel basieren auf dem Stand vom 23.10.2020 (sofern nicht anders gekennzeichnet).

 

Der Autor dieser Kolumne: Michael Schnoor

Michael Schnoor Michael Schnoor ist Finanz­mathematiker und gilt als einer der deutschen Pioniere im Bereich systema­tischer Aktien­strategien. Der heutige CIO von sysShares® zielt mit seiner Minimum Varianz-Strategie darauf ab, Risiken im Portfolio zu reduzieren und damit nach­haltig besser als der Markt abzu­schneiden.

Gemeinsam mit seinem Geschäfts­partner Stefan Bülling setzt Schnoor konsequent auf systematische, regel­basierte Verfahren zur Aktien­auswahl, die frei von emotionalen Ent­scheidungen sind. Michael Schnoor war zuvor u. a. Leiter Risiko­management bei der Iduna Nova Versicherung und ver­antwortete bereits Spezial­fondsmandate mit Anlage­volumen von mehreren hundert Millionen Euro.

Die sysShares®-Strategien zielen darauf ab, das Risiko der Basis­indizes zu reduzieren und dabei die Kurs­chancen zu erhalten. Derzeit sind diese sysShares®-Strategien investierbar:

» sysShares® Mid Cap Germany MinVar TR Index
» sysShares® Large Cap Europe MinVar TR Index
» sysShares® Large Cap Japan MinVar TR Index

Hinweise:
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regress­ansprüche aus.
finanzen.net erhält von der Emittentin der Zertifikate auf die sysShares®-Indizes für die Bereit­stellung von Informations­material eine Zuwendung in Höhe von jeweils einem Drittel des Verwaltungs­entgelts für das jeweilige Produkt in % p.a.

Bildquellen: Horoscope / Shutterstock.com

Nachrichten zu QIAGEN N.V.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu QIAGEN N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2020QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH
11.11.2020QIAGEN VerkaufenDZ BANK
04.11.2020QIAGEN buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2020QIAGEN overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2020QIAGEN HoldJefferies & Company Inc.
04.11.2020QIAGEN buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2020QIAGEN overweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020QIAGEN buyKepler Cheuvreux
11.09.2020QIAGEN buyDeutsche Bank AG
20.08.2020QIAGEN overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2020QIAGEN HoldJefferies & Company Inc.
13.10.2020QIAGEN HoldJefferies & Company Inc.
18.09.2020QIAGEN HoldWarburg Research
15.09.2020QIAGEN HaltenDZ BANK
09.09.2020QIAGEN HoldKepler Cheuvreux
24.11.2020QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH
11.11.2020QIAGEN VerkaufenDZ BANK
23.10.2020QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH
17.08.2020QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH
04.06.2020QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für QIAGEN N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Großbritannien lässt Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer zu -- Nordex mit Kapitalerhöhung -- Neues Rettungspaket für TUI -- Deutsche Bank, Allianz, Bayer im Fokus

BayWa scheitert mit Millionenklage gegen Bundeskartellamt. Heidelberger Druck will Schlagkraft in China erhöhen. Merck Co. verkauft Anteile an Impfstoffentwickler Moderna. Italiens Wettbewerbshüter ermitteln gegen Generali und Allianz. Amazon AWS will auch ohne Cloud wachsen. FAA weist auf Risiken bei Lande-Automatik von Boeing 787 hin.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln