13.01.2018 02:37
Bewerten
(0)

Systech Europe(TM) gibt rapide Zunahme seiner Kundenzahl und Serialisierungspartner in der Pharmaindustrie zur Umsetzung der EU-Direktive gegen Arzneimittelfälschung bekannt

DRUCKEN
Brüssel (ots/PRNewswire) - Systech International (http://www.systechone.com/), weltweit führender Technologiehersteller in den Bereichen Serialisierungs- und Track & Trace-Lösungen sowie Markenschutz, erweiterte seine Präsenz in Europa im Jahr 2017 mit neuen Kunden in Frankreich, Deutschland, Griechenland, der Türkei und Finnland um 50%.

Das Unternehmen erweiterte außerdem sein weltweites Netzwerk um autorisierte Lösungspartner, die schlüsselfertige integrierte Lösungen mit der Systech UniSeries (http://www.systechone.com/solutions/serialization/uniseries/)(TM) - dem Industriestandard zur Serialisierung von Produkten unter Einhaltung der EU-Richtlinie gegen Arzneimittelfälschung (Falsified Medicines Directive, FMD) - sowie die stetig expandierenden Track & Trace- und Fälschungssicherungs-Technologien des Unternehmens anbieten.

Systech implementierte vor mehr als einem Jahrzehnt in Europa das erste Serialisierungs- und Aggregierungsprojekt der Welt und hat inzwischen die Serialisierung für 19 der 20 weltweit führenden Pharmaunternehmen umgesetzt. Mit seinen 30 Jahren Branchenerfahrung nutzt Systech preisgekrönte konfigurierbare Software-Technologie, einschließlich Sehvermögen, Serialisierungs-Workflow und Nummernverwaltung, um großen und kleinen Pharmaunternehmen (darunter multinationale Firmen und regionale Hersteller sowie Auftragshersteller/CMO und Lohnverpacker/CPO) schnelle und kostengünstige Serialisierungslösungen anbieten zu können.

Alastair Taylor (https://www.linkedin.com/in/alastair-taylor-5a5a737/), Vertriebsleiter Europa für Systech, sagt dazu: "Wir helfen unseren Kunden, die Erfüllungsfrist der Richtlinie im Februar 2019 einzuhalten sowie auf effiziente Weise und mit nur minimalen Störungen konform zu bleiben. Wir liefern Software und Dienstleistungen mit von den Verpackungsanlagen (OEM) unabhängigen Lösungen. Dadurch können wir mit jedem Partner und jeder beliebigen Verpackungsstraße arbeiten, ob neu oder nachgerüstet."

Servicepoint Oy (http://servicepoint.fi/), einer der Vertriebs- und Integrationspartner von Systech, implementiert Systechs Serialisierungslösung in Finnland für Santen Pharmaceutical, den führenden nordeuropäischen Hersteller von Augenarzneimitteln. Die Implementierung umfasst Systech Serialisierungssoftware, die von Inno4Life (https://www.inno4life.com/en/home), einem weiteren Partner von Systech, in Verpackungsanlagen integriert wird.

Matti Rosengren, Vice President, Manufacturing EMEA von Santen, sagt dazu: "Servicepoint liefert bis zum kommenden Sommer ein vorkonfiguriertes Systech Serialisierungsmodul zur schnellen Implementierung, das unser Budget und unsere Terminpläne problemlos erfüllt, und wir kommen in den Genuss einer rationalisierten Integration und Validierung vor Ort."

"Servicepoint ist einer der wenigen Lieferanten in Europa, der eine komplette, integrierte Serialisierungslösung für Verpackungslinien in der Pharmaindustrie anbieten kann, einschließlich Beratung, Design, Konstruktion, Installation, Prüfung und Wartung", sagt Pekka Hoffrén, CEO, Servicepoint.

Über Systech International:

Systech (http://www.systechone.com/) beschleunigt das Compliance-Verfahren und hat seine Software in 35 Ländern mehr als 4.000 Mal zum Einsatz gebracht. Weltweit autorisierte Lösungspartner von Systech stehen bereit, um Unternehmen zu unterstützen, die zeitlichen Vorgaben zur Umsetzung von Regulierungen in ihren Ländern und Exportländern zu erfüllen. Systech und sein Partnernetzwerk sorgen für eine nahtlose Integration von Serialisierungslösungen, erleichtern die Datenkommunikation und verringern das Projektrisiko insgesamt.

OTS: Systech International newsroom: http://www.presseportal.de/nr/80279 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_80279.rss2

Pressekontakt: Systech International Stacey Owens-Perrotta T +1 609 235 3639 stacey.owens-perrotta@SystechOne.com

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- 'Neue Ära des Datenschutzes': Ab sofort gelten die EU-Regeln -- Medigene, Rocket Internet im Fokus

Fiat-Aktie fällt: 4,8 Millionen Autos in den USA zurückgerufen. Produktionsstopp bei SolarWorld in Arnstadt schon in wenigen Tagen. FMC will eigene Aktien zurückkaufen. Daimler droht anscheinend Massenrückruf wegen Diesel. Samsung muss Apple in Patentstreit 539 Millionen Dollar zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Flitzer des Genfer Autosalon 2018
Das sind die Highlights
Nach über 40 Jahren: Die Meilensteine der Apple-Geschichte
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Hier lieber nicht arbeiten
Die gefährlichsten Arbeitgeber in den USA
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
AlibabaA117ME
E.ON SEENAG99
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Allianz840400
adidas AGA1EWWW
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403