finanzen.net
+++ German Fund Champions 2021: Was sind Ihre beliebtesten Fonds- und ETF-Anbieter? Jetzt an der Umfrage teilnehmen! +++
08.05.2019 09:45

Tabakkonzern Imperial Brands steigert die Dividende

Werbung

Der britische Tabakkonzern Imperial Brands PLC (ISIN: GB0004544929) gab am Mittwoch seine Ergebnisse für die sechs Monate zum 31. März 2019 bekannt. Der Konzern steigerte den Nettoumsatz um 3,8 Prozent auf 3,66 Mrd. Pfund. Bei konstanten Wechselkursen war dies ein Zuwachs um 2,5 Prozent. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg um 1,1 Prozent auf 115,6 Pence. Auf Basis konstanter Wechselkurse war dies ein Minus von 1,3 Prozent.

Imperial Brands will eine Zwischendividende in Höhe von 62,56 Pence ausschütten. Dies ist ein Anstieg um 10 Prozent. Die Zwischendividende soll in zwei Tranchen zu 31,28 Pence am 28. Juni sowie am 30. September 2019 ausgeschüttet werden (Ex-Dividenden Tage: 23. Mai und 22. August 2019).

Die Gesamtdividende für das letzte Geschäftsjahr betrug 187,79 Pence (ca. 2,19 Euro). Dies war eine Steigerung um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (170,7 Pence). Beim derzeitigen Börsenkurs von 26,97 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 8,1 Prozent. Das Unternehmen vollzog im Jahr 2016 eine Umbenennung von Imperial Tobacco in Imperial Brands PLC. Der Konzern mit Firmensitz in Bristol gehört zu den größten Tabakkonzernen weltweit. Zu den Marken zählen Gauloises, Davidoff oder auch West.

Redaktion MyDividends.de

Nachrichten zu Imperial Brands plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Imperial Brands plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.09.2020Imperial Brands overweightJP Morgan Chase & Co.
24.02.2020Imperial Brands buyJefferies & Company Inc.
26.09.2019Imperial Brands UnderperformRBC Capital Markets
12.07.2019Imperial Brands UnderperformRBC Capital Markets
11.07.2019Imperial Brands NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.09.2020Imperial Brands overweightJP Morgan Chase & Co.
24.02.2020Imperial Brands buyJefferies & Company Inc.
11.02.2019Imperial Brands OutperformCredit Suisse Group
14.01.2019Imperial Brands OutperformCredit Suisse Group
29.11.2018Imperial Brands buyJefferies & Company Inc.
11.07.2019Imperial Brands NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.09.2018Imperial Brands NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2018Imperial Brands NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.09.2018Imperial Brands NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2018Imperial Brands NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019Imperial Brands UnderperformRBC Capital Markets
12.07.2019Imperial Brands UnderperformRBC Capital Markets
15.10.2018Imperial Brands UnderperformRBC Capital Markets
18.09.2018Imperial Brands UnderweightMorgan Stanley
03.09.2018Imperial Brands UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Imperial Brands plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Welche Wachstumsaktien sich lohnen zeigt Ihnen ein Experte im Trading-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen letztlich uneinheitlich -- VW bestätigt Ausblick 2020 -- Covestro kauft DSM-Coating-Geschäft -- Disney, adidas, S&T, Merck, TUI im Fokus

Anscheinend weitere Hinweise auf Manipulationen bei Porsche-Benzinern. CureVac startet mit nächster Phase für Corona-Impfstoff. Prozess gegen Ex-AUDI-Chef Stadler beginnt. Veolia erhöht Offerte für Engies Suez-Paket auf 3,4 Milliarden Euro. Bechtle übernimmt österreichischen Softwareentwickler dataformers. Shell kündigt Abbau von bis zu 9.000 Stellen an. Roche und Partner Regeneron erzielen mit Corona-Antikörper-Cocktail gute Daten.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Siemens Energy AGENER6Y
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Volkswagen (VW) AG Vz.766403