finanzen.net
21.08.2019 14:14
Bewerten
(0)

Luftfahrtbranche setzt für Klimaschutz auf alternative Antriebe

Technologie-Entwicklung: Luftfahrtbranche setzt für Klimaschutz auf alternative Antriebe | Nachricht | finanzen.net
Technologie-Entwicklung
Die Luftfahrtbranche will mit Innovationen im Flugzeugbau, neuen Antriebsformen und alternativen Treibstoffen klimaschonender werden.
"Wir wollen in führender Position zur Entwicklung neuer Technologien und Maßnahmen für Umwelt- und Klimaschutz beitragen, gerade auch mit dem Ziel eines CO2-neutralen Fliegens", heißt es im "Leipziger Statement", einer gemeinsamen Erklärung von Industrie, Gewerkschaften, Bundesregierung und Politik anlässlich der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz am Flughafen Leipzig-Halle. Flugzeuge sollen leichter, präziser und emissionsärmer werden. Damit will die Branche neue Steuern und Abgaben wie eine Kerosin- oder CO2-Steuer vermeiden.

Fluggesellschaften zahlen derzeit bereits Luftverkehrssteuer, die seit 2011 bei jedem Abflug von einem deutschen Flughafen erhoben wird, und jahrelang als Wettbewerbsnachteil kritisiert wurde. Rund 30 Prozent der deutschen Exporte würden über die Luftfahrt abgewickelt, erklärte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Klaus-Dieter Scheurle. "Wir müssen darauf achten, dass wir nicht hinten runterfallen, weil andere wettbewerbsfähiger sind", sagte er mit Blick auf die Belastung durch neue Abgaben.

Unterzeichnet wurde das Leipziger Statement unter anderem auch von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

Die Bundesregierung sichert in dem gemeinsamen Appell zu, die Entwicklung neuer Antriebsformen sowie weiterer umweltschonender Flugzeugtechnologien stärker zu fördern als bisher. Dazu gehörten elektrisches und hybrid-elektrisches Fliegen. Die Unterzeichner des Leipziger Statements kündigten zudem eine Roadmap für synthetische Power-to-Liquid-Kraftstoffe an. "Wir werden eine entsprechende industriepolitische Initiative der Europäischen Union initiieren." Auch sollen die Chancen der Digitalisierung besser genutzt werden.

Die Bundesregierung will die deutsche EU-Präsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 zudem zum Anlass nehmen, den Regulierungsrahmen für den einheitlichen europäischen Luftraum zu überarbeiten. Ziel ist es, die Flugsicherung effektiver zu machen.

Die Unterzeichner weisen darauf hin, dass der Luftverkehr bereits seit 2012 im europäischen Emissionshandel einbezogen ist. Ab 2020 tritt zudem das globale Kohlendioxid-Kompensationssystem CORSIA (Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation) in Kraft. An der deutschen Luftfahrt hängen 850.000 Arbeitsplätze. Die Branche schätzt ihre eigene Wertschöpfung auf mindestens 60 Milliarden Euro.

BERLIN (Dow Jones)

Bildquellen: Konstantin Sutyagin / Shutterstock.com, Markus Gann / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow schließt mit kleinem Minus -- DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- Facebook verliert erneut namhafte Partner für Libra-Projekt -- Daimler, AIXTRON, Rheinmetall, K+S, FMC im Fokus

Harley-Davidson stoppt Produktion von Elektro-Motorrädern. HelloFresh-Aktie zieht kräftig an: Hoffnung auf höheren Betriebsgewinn. Klöckner-Aktie gibt deutlich ab: Ausblick erneut gesenkt. Bayer bekommt weitere US-Zulassung für Gerinnungshemmer Xarelto. INDUS-Aktien knicken nach Gewinnwarnung ein. TOTAL beteiligt sich an indischer Adani Gas.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400