Tesla-Herausforderer Fisker mit Existenzsorgen - Aktie fällt

01.03.24 15:24 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

137,24 EUR 3,92 EUR 2,94%

LOS ANGELES (dpa-AFX) - Der Tesla-Herausforderer Fisker sieht ohne frisches Geld seine Zukunft gefährdet. Nach der für solche Lagen vorgeschriebenen öffentlichen Warnung an Anleger brach der Aktienkurs ein. Im vorbörslichen US-Handel am Freitag lag das Minus zeitweise bei fast 40 Prozent. Die Firma ist in Gesprächen mit einem "großen Autobauer" über eine Investition. Bei dem Deal könne es auch um die gemeinsame Entwicklung neuer Elektroauto-Plattformen und die Produktion in Nordamerika gehen, hieß es. Der Name des möglichen Partners wurde nicht genannt.

Firmenchef Henrik Fisker verwies darauf, dass das aktuelle SUV-Modell Ocean unter anderem wegen Problemen mit Zulieferern später als geplant auf den Markt gekommen sei. Im vergangenen Jahr baute Fisker knapp 10 200 Ocean-Fahrzeuge und lieferte 4929 davon an die Kunden aus. Produktion und Verkauf kamen erst im Schlussquartal in Gang - mit 4789 gefertigten und 3818 ausgelieferten Wagen.

Fisker erklärte den ursprünglichen Direktvertrieb in den USA und Europa für weitgehend gescheitert und stellt seit Januar auf ein Händlermodell um. Der Geschäftsplan für 2024 hänge maßgeblich von Erfolg dieses Umbaus ab, betonte das Unternehmen. Auf die Umstellung gehe auch weitgehend ein Abbau von 15 Prozent der Arbeitsplätze zurück. In diesem Jahr will Fisker 20 000 bis 22 000 Autos an Kunden und Händler übergeben.

Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz mit den wachsenden Auslieferungen auf 200,1 Millionen Dollar (185 Mio Euro) - von 71,8 Millionen Dollar drei Monate zuvor. Unter dem Strich gab es einen Quartalsverlust von 463,6 Millionen Dollar./so/DP/ngu

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Tesla

Analysen zu Tesla

DatumRatingAnalyst
22.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
18.04.2024Tesla HoldDeutsche Bank AG
17.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
17.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
15.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
08.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla BuyDeutsche Bank AG
02.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
22.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
18.04.2024Tesla HoldDeutsche Bank AG
10.04.2024Tesla HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2024Tesla NeutralUBS AG
06.04.2024Tesla NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.03.2024Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"