03.12.2020 06:14
Werbemitteilung unseres Partners

Tesla-Konkurrent BYD: Erfolgsmeldungen am laufenden Band für eine saubere Zukunft

Marc O. Schmidt-Kolumne: Tesla-Konkurrent BYD: Erfolgsmeldungen am laufenden Band für eine saubere Zukunft | Nachricht | finanzen.net
Marc O. Schmidt-Kolumne
Folgen
Werbung

Die Aktie von BYD (WKN: A0M4W9 / ISIN: CNE100000296) hatte im laufenden Jahr einen beeindruckenden Lauf an der Börse. Dieser dürfte sich in den kommenden Wochen fortsetzen, denn der chinesische Elektroautobauer und Batteriehersteller konnte zuletzt immer wieder mit positiven Nachrichten aufwarten.

Neuer LKW-Auftrag aus den USA

So gab BYD vor kurzem bekannt, einen weiteren Auftrag aus den USA für die Lieferung von emissionsfreien Lastkraftwagen in trockene Tücher gebracht zu haben, die in Kalifornien zusammengebaut und auch betrieben werden. Demnach hat DHL, einer der weltweit führenden internationalen Express-Dienstleister, vier batterieelektrische LKWs von BYD in den USA in Auftrag gegeben. DHL plant, die neuen Lastwagen auf dem Los Angeles-Markt einzusetzen, um Waren zum und vom DHL LAX Gateway (Los Angeles Airport) und den örtlichen Service-Center-Einrichtungen zu transportieren.

Elektrobus-Auftrag aus Frankreich

Außerdem hat BYD zuletzt einen weiteren Auftrag aus Frankreich erhalten. So erhält der Großraum Paris den ersten Elektrobus von BYD. Ziel ist es dabei, die Treibhausgasemissionen in der französischen Hauptstadt zu begrenzen. Folgeaufträge sind hier sehr wahrscheinlich.

Profiteur des chinesischen Aufschwungs

Hoffnungsvoll stimmen auch die neuesten Konjunkturdaten aus China. Der vom Wirtschaftsmagazin Caixin berechnete Einkaufsmanagerindex für die Industrie verbesserte sich von Oktober auf November von 53,6 auf 54,9 Punkte. Wie das Wirtschaftsmagazin am Dienstag in Peking erklärte, war dies der höchste Wert seit fast zehn Jahren.

Starke Absatzzahlen im Oktober

Zu den Profiteuren der überraschend schnellen Erholung der chinesischen Wirtschaft dürfte BYD gehören. Das schlug sich auch bereits in den jüngsten Absatzzahlen des Konzerns nieder. So konnte der Absatz von E-Fahrzeugen und Plug-in-Hybriden im Oktober auf Jahressicht um 85 Prozent auf 23.217 gesteigert werden.

Gewinn vervierzehnfacht

Damit dürfte das laufende vierte Quartal an die positive Entwicklung des dritten Quartals 2020 anknüpfen. Hier erzielte BYD einen Umsatz von umgerechnet 5,7 Mrd. Euro, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 40 Prozent bedeutet. Der Nettogewinn wurde auf Jahressicht auf 220 Mio. Euro mehr als vervierzehnfacht.

Neuer Erfolg im Bereich der Erneuerbaren Energien

Doch das ist noch nicht genug des Guten. Um sich unabhängiger vom Automobilmarkt zu machen, engagiert sich BYD zunehmend im Bereich der Erneuerbaren Energien. Hier wurde Ende November ein Erfolg bei Energiespeichern in den USA vermeldet, und zwar eine Partnerschaft mit Canadian Solar. Ziel der Kooperation ist die Bereitstellung von fortschrittlicher Batterietechnologie für die 100 MWac Mustang-Solaranlage in Kings County, Kalifornien. BYD liefert ein 75 MW-Energiespeichersystem als Nachrüstung der Anlage.

Der Newsflow bei BYD ist damit weiterhin hervorragend. Die E-Auto-Aktie bleibt nach wie vor aussichtsreich. Anleger, die von der Fortsetzung der Kurs-Rallye von BYD überzeugt sind, können mit einem Long-Zertifikat (WKN: MA3B0T / ISIN: DE000MA3B0T5) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Wer auf eine breite Auswahl von Unternehmen setzen will, die im Bereich Saubere Energie aktiv sind, sollte einmal einen Blick auf den „Saubere Zukunft Index 2“ werfen. Dieser Index bildet die Wertentwicklung von insgesamt sieben Branchenvertretern ab. Dazu zählen neben BYD auch Encavis, Jinkosolar, Samsung SDI, Scatec Solar, Vestas Wind Systems und XINYI Solar. Investierbar ist dieser Index beispielsweise über einen Mini Future Long (WKN: MA2760 / ISIN: DE000MA27609).

Bildquelle: Pressefoto BYD Europe

The post Tesla-Konkurrent BYD: Erfolgsmeldungen am laufenden Band für eine saubere Zukunft first appeared on marktEINBLICKE.

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neurasmartphone Model π
Tesla-Smartphone-Entwurf - zukünftige Apple-Konkurrenz?
Tesla-Chef Elon Musk ist bekannt für sein Ideenreichtum und seine zukunftsträchtigen Visionen. Da scheint auch ein eigenes Smartphone aus dem Tesla-Universum nur eine Frage der Zeit zu sein. So könnte ein solches Tesla-Smartphone aussehen.
12:15 Uhr
04.03.21

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.03.2021Tesla NeutralUBS AG
08.02.2021Tesla UnderperformBernstein Research
05.02.2021Tesla UnderperformBernstein Research
02.02.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.01.2021Tesla UnderperformBernstein Research
28.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2021Tesla overweightMorgan Stanley
04.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
22.12.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
03.12.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
03.03.2021Tesla NeutralUBS AG
28.01.2021Tesla NeutralUBS AG
28.01.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
28.01.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
26.01.2021Tesla NeutralUBS AG
08.02.2021Tesla UnderperformBernstein Research
05.02.2021Tesla UnderperformBernstein Research
02.02.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.01.2021Tesla UnderperformBernstein Research
28.01.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- Entschädigung für Atomkonzerne -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Top-Rankings

KW 21/09: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 21/09: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Bill Ackman in seinem Depot
Ein Blick ins Portfolio von Bill Ackman

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln