30.06.2022 09:12

The New York Times schüttet Dividende aus

Folgen
Werbung

Das amerikanische Medienhaus The New York Times Company (ISIN: US6501111073, NYSE: NYT) wird am 21. Juli 2022 eine vierteljährliche Dividende von 0,09 US-Dollar ausschütten, wie am Mittwoch berichtet wurde. Record date ist der 11. Juli 2022. Im Februar 2022 wurde die Dividende gegenüber dem Vorquartal (0,07 US-Dollar) um 2 US-Cents erhöht.

Auf das Jahr hochgerechnet werden insgesamt 0,36 US-Dollar als Dividende bezahlt. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 28,45 US-Dollar (Stand: 29. Juni 2022) einer aktuellen Dividendenrendite von 1,27 Prozent. The New York Times Company strich im Februar 2009 die Dividende. Seit Januar 2014 (zunächst 0,04 US-Dollar vierteljährlich) wurde wieder eine Dividende ausgezahlt.

Zum Unternehmen gehören Publikationen wie The New York Times und The New York Times International Edition. Es werden rund 1.700 Mitarbeiter beschäftigt. Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2022 lag der Umsatz bei 537,43 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 473,05 Mio. US-Dollar), wie am 4. Mai 2022 berichtet wurde. Der Nettogewinn betrug 4,73 Mio. US-Dollar nach 41,11 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Die Aktie liegt auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street seit Jahresanfang 2022 mit 41,10 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von rund 4,76 Mrd. US-Dollar (Stand: 29. Juni 2022) auf.

Redaktion MyDividends.de

Ausgewählte Hebelprodukte auf The New York Times Co.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf The New York Times Co.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu The New York Times Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu The New York Times Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.11.2018The New York Times UnderweightBarclays Capital
09.02.2017The New York Times SellSingular Research
13.11.2015The New York Times Equal WeightBarclays Capital
10.04.2012The New York Times neutralUBS AG
11.01.2012The New York Times neutralUBS AG
07.07.2011The New York Times buyCitigroup Corp.
28.06.2011The New York Times kaufenDie Actien-Börse
14.06.2011The New York Times buyCitigroup Corp.
22.09.2008New York Times kaufenDie Actien-Börse
28.09.2005New York Times DepotaufnahmeVolksbank Karlsruhe
13.11.2015The New York Times Equal WeightBarclays Capital
10.04.2012The New York Times neutralUBS AG
11.01.2012The New York Times neutralUBS AG
28.10.2011The New York Times neutralCitigroup Corp.
22.09.2011The New York Times neutralUBS AG
06.11.2018The New York Times UnderweightBarclays Capital
09.02.2017The New York Times SellSingular Research
21.09.2010The New York Times sellUBS AG
20.04.2007New York Times underweightPrudential Financial
08.01.2007New York Times underweightPrudential Financial

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für The New York Times Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Fed-Protokoll: Wall Street schließt leichter -- DAX beendet Handel tiefrot -- Uniper erleidet deutlichen Verlust -- GM ruft Autos in den USA zurück -- HelloFresh, Siemens Energy, VW, BMW im Fokus

Rheinmetall und General Motors kooperieren bei LKW-Projekt der US Army. Amazon-Beschäftigte dringen auf weitere Gewerkschaft. Credit Suisse stuft Apple von 'Neutral' auf 'Outperform' hoch. Sanofi stellt klinisches Entwicklungsprogramm für das Brustkrebsmittel Amcenestrant ein. BVB denkt wegen der langen Winterpause über Auslandsreise nach - Diskussion um Ronaldo. Bei RTL-Deutschland muss Co-Chef Stephan Schäfer gehen.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln