06.12.2021 15:18

Thyssenkrupp auf Talfahrt - das macht Hoffnung auf die Trendwende

Folgen
Werbung
Von Euphorie ist bei Thyssenkrupp derzeit nichts mehr zu spüren. Nach dem deutlichen Kursanstieg im November hat die MDAX-Aktie inzwischen eine harte Landung hingelegt. Zweistellige Kurse sind inzwischen bereits wieder deutlich entfernt. Doch zumindest von Seiten der Analysten gibt es weiter optimistische Stimmen.Nach dem tiefgreifenden Umbau stünden bei Thyssenkrupp 2022 weitere wegweisende Schritte bevor, so Deutsche-Bank-Analyst Bastian Synagowitz. Er nannte dabei den Börsengang des Elektrolyse-Geschäfts, die Abspaltung des Stahlgeschäfts sowie weitere Verkäufe aus dem Segment Multi Tracks. Die Schätzungen des Konzerns ließen seine Ziele dabei ziemlich konservativ erscheinen. Er bestätigte deshalb sein „Buy“-Votum, das Kursziel von 18 Euro suggeriert ein Aufwärtspotenzial von satten 95 Prozent.Auch Jefferies hat sich in einer Branchenstudie optimistisch für Stahlunternehmen geäußert. Starke Bilanzen, hohe Gewinnmargen und nachlassender Gegenwind seitens des Betriebskapitals spreche für die Aktien, so Analyst Alan Spence. Er senkte das Kursziel wegen angepasster Prognosen für die Rohstoffpreise zwar von 16,00 auf 15,85 Euro. Angesichts des deutlich über dem aktuellen Kurs liegenden Kursziels lautet die Einstufung aber unverändert „Buy“.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Ausgewählte Hebelprodukte auf thyssenkrupp AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf thyssenkrupp AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
14.01.2022thyssenkrupp KaufenDZ BANK
14.01.2022thyssenkrupp BuyBaader Bank
14.01.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.01.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
14.01.2022thyssenkrupp KaufenDZ BANK
14.01.2022thyssenkrupp BuyBaader Bank
13.01.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.01.2022thyssenkrupp BuyBaader Bank
10.01.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
09.12.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
23.06.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
14.01.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.01.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
03.12.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
18.11.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.11.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Apple legt bei Umsatz und Gewinn zu -- Robinhood weitet Verluste aus -- Visa im Fokus

Home Depot ernennt Ted Decker zum CEO - Nachfolger für Craig Menear. Bei Elektroautos gibt es wohl Fünf-Millionen-Lücke bis 2030. Gewerkschaft macht Druck bei Lieferando. Villeroy und Boch mit bestem Ergebnis seit Börsengang.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln