20.09.2021 15:33

ThyssenKrupp, Salzgitter und Klöckner & Co im freien Fall - das ist der Grund

Folgen
Werbung
Die deutschen Stahlwerte stehen im schwachen Gesamtmarkt besonders stark unter Druck. Mit einem Minus von fünf bis acht Prozent zählen ThyssenKrupp, Salzgitter sowie Klöckner & Co zu den größten Verlierern in MDAX und SDAX. Anleger machen sich vor allem Sorgen um fallende Metallpreise.„Die Metallpreise starten schwach in die neue Handelswoche“, schrieb etwa Commerzbank-Rohstoffexperte Daniel Briesemann in seinem Morgenkommentar. „Belastet werden die Metallpreise durch den festen US-Dollar.“ Dieser profitiere von der Erwartung der Anleger, dass die US-Notenbank in dieser Woche Signale für eine Rückführung der Anleihekäufe (Tapering) senden und sie im November dann beschließen wird, so Briesemann.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.10.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
08.10.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
16.09.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
14.09.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.10.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
16.09.2021thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
26.08.2021thyssenkrupp KaufenDZ BANK
24.08.2021thyssenkrupp KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.08.2021thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
23.06.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
24.05.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
21.05.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
08.10.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
14.09.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.08.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.08.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
15.07.2021thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dax höher erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Snap enttäuscht Anleger -- Evergrande zahlt wohl fällige Zinsen -- Intel, L'Oreal im Fokus

Air Liquide wächst im dritten Quartal deutlich. Renault schätzt Produktionsausfall auf halbe Million Autos - Umsatz sinkt. Übernahme von Siltronic verzögert sich. Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI. DHL blickt vorsichtig auf Weihnachtsgeschäft. USA einigen sich mit fünf Ländern auf Kompromiss bei Digitalsteuer. Vivendi steigert Umsatz dank Wachstum bei Canal+.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln