finanzen.net
01.11.2019 15:10
Werbemitteilung unseres Partners

ThyssenKrupp setzt auf radikale Lösungen

Werbung

Der Stahlkonzern ThyssenKrupp hat seit kurzem eine neue Chefin und die hat ihre Vision eines neuen Konzerns vorgestellt. Martina Merz will drastische Maßnahmen umsetzen, um die Fokussierung bei ThyssenKrupp zu stärken. Dazu gehört auch der Verkauf von verschiedenen Geschäftsbereichen.

Kosten sparen und die Verwaltung vereinfachen – das sind nur zwei Punkte im Programm der neuen ThyssenKrupp-Chefin Martina Merz mit der eine neue Fokussierung gelingen soll. Die kriselnden Sparten Komponentenfertigung und Anlagenbau sollen nach ihren Plänen verkauft werden. Noch nicht entschieden, was mit der gewinnträchtigen Aufzugssparte geschehen soll. Durch die hohen Schulden des Unternehmens, steht der Konzern aber unter Zeitdruck. Neben Konkurrenten wie Kone und Hitachi haben Finanzinvestoren Interesse am der erfolgreichen Sparte angemeldet. Aber auch ein Börsengang ist eine Alternative.

Derweil geht der Konzernumbau weiter. Ein Drittel der 160.000 Stellen werden vermutlich wegfallen. Die Kosten sollen insgesamt um rund die Hälfte auf etwa 200 Mio. Euro sinken. Das Ziel dieser Maßnahmen ist klar: trotz des intensiven Wettbewerbs der Stahlunternehmen den Turnaround schaffen. Denn das Stahlgeschäft soll durch die angestrebten Maßnahmen wieder stärker in den Mittelpunkt rücken. Um das zu erreichen, soll die europäische Stahlsparte mit dem Werkstoffhandel enger verzahnt werden.

Jetzt registrieren und die ThyssenKrupp-Aktie kaufen

Aktie auf Konsolidierungskurs

Die ThyssenKrupp-Aktie arbeitet nach den Ankündigungen weiter an der Bodenbildung und konnte zuvor bereits den langfristigen Abwärtstrend knacken. Der Sprung über die Marke von 13 Euro ist zwar zunächst gescheitert, der Widerstand wird aber weiter getestet. Die Dynamik ist allerdings etwas verloren gegangen, was an einem fallenden MACD (Momentum) abzulesen ist. Die nächste Unterstützung liegt bei rund 12 Euro, bei Kursen oberhalb von 14 Euro wird eine abgeschlossene Bodenbildung wahrscheinlicher.

eToro kommt nach Hamburg

Am Freitag, den 8. November, lädt eToro Sie zu einer exklusiven Kundenveranstaltung ein, u.a. mit dem Deutschlandchef Dennis Austinat und Mick Knauf, Börsenkorrespondent an der Börse Frankfurt. Die Themen werden alles rund um Aktien und Kryptos sein. Die Anmeldung erfolgt HIER und dort können Sie sich auch als eToro-Kunde kostenlos und unverbindlich registrieren.

Am Erfolg von ThyssenKrupp lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.03.2020thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
25.03.2020thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
25.03.2020thyssenkrupp addBaader Bank
23.03.2020thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
09.03.2020thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
25.03.2020thyssenkrupp addBaader Bank
23.03.2020thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
02.03.2020thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
28.02.2020thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
28.02.2020thyssenkrupp addBaader Bank
27.03.2020thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
25.03.2020thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
09.03.2020thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
05.03.2020thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
03.03.2020thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.02.2020thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
21.01.2020thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
13.01.2020thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
08.01.2020thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
22.11.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen im Minus -- RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück -- adidas braucht in der Corona-Krise frisches Geld -- TRATON, Shop Apotheke, Santander, BNP im Fokus

PUMA will Dividende aussetzen - Hauptversammlung am 7. Mai digital. Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen. Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück. HeidelbergCement platziert Anleihe im Volumen von 650 Mio Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001