17.10.2017 21:34
Bewerten
(0)

Updates zu Sartorius, Deutsche Börse, Airbus, Drillisch und Beiersdorf

Tipps der Analysten: Updates zu Sartorius, Deutsche Börse, Airbus, Drillisch und Beiersdorf | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

Oddo BHF senkt Sartorius auf 'Reduce' und Ziel auf 72 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Sartorius (Sartorius vz) nach einer Umsatz- und Gewinnwarnung von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 77 auf 72 Euro gesenkt. Auch wenn es sich um kurzfristige negative Effekte handele, dürften die gesenkten Jahresziele des Pharma- und Laborausrüsters die Aktien belasten, kommentierte Analyst Igor Kim am Dienstag. Die Unsicherheit sei zu hoch, um sein neutrales Anlageurteil aufrecht zu erhalten.

JPMorgan senkt Deutsche Börse auf 'Neutral' - Ziel 100 Euro

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Deutsche Börse vor Zahlen zum dritten Quartal von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 108 auf 100 Euro gesenkt. Mangels höherer Marktvolatilität dürfte der Börsenbetreiber sein Jahresziel für den Nettogewinn nicht erreichen, schrieb Analyst Gurjit Kambo in einer Studie vom Dienstag. Da sich die Aktie der Deutschen Börse zudem ihrem Jahreshoch nähere, biete das neue Kursziel kaum noch Aufwärtspotenzial.

NordLB hebt Airbus auf 'Halten' - Ziel hoch auf 75 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Airbus (Airbus SE (ex EADS)) angesichts der geplanten Mehrheitsübernahme an der C-Serie von Bombardier von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 70 auf 75 Euro angehoben. Sollte die Transaktion zustande kommen, was er für sehr wahrscheinlich halte, könnte dies das Machtgefüge auf dem Luftfahrtmarkt verändern, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Dienstag. Es wäre wenig verwunderlich, wenn Boeing und Embraer ihre Kooperation vertiefen würden. Die jüngst von ihm kommentierten Risikofaktoren bei Airbus - Korruptionsvorwürfe, diverse operative Probleme - bestünden weiter.

DZ Bank senkt Drillisch auf 'Halten' - Fairer Wert 64 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Drillisch von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 64 Euro belassen. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts hervor.

Exane BNP startet SAF-Holland mit 'Neutral' - Ziel 18 Euro

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat SAF-Holland (SAF-Holland SA) mit "Neutral" und einem Kursziel von 18 Euro in die Bewertung aufgenommen. SAF-Holland sei unter den Top-3-Zulieferern für Lkw- und Anhängerkomponenten und mit der Aktie könnten Anleger von der Markterholung in Nordamerika profitieren, schrieben die Analysten in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Nach dem kräftigen Kurszuwachs in den vergangenen zwölf Monaten sei der solide Wachstumsausblick nun aber weitgehend eingepreist.

Barclays hebt Ziel für BASF auf 92 Euro - 'Equal Weight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für BASF von 87 auf 92 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Nach der Ankündigung zweier größerer Übernahmen in weniger als einem Monat dürfte der Chemiekonzern nun abermals starke Quartalsergebnisse vorlegen, schrieb Analyst Sebastian Satz in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet im Bereich Exploration und Produktion mit einem deutlichen Gewinnwachstum.

Warburg Research hebt Ziel für Beiersdorf auf 122 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Beiersdorf von 113 auf 122 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jörg Frey begründete das neue Kursziel mit seinen erhöhten mittelfristigen Profitabilitätsprognosen. Die zuletzt unterdurchschnittlich gelaufene Aktie des Konsumgüterkonzerns sei attraktiv bewertet, schrieb er in einer Studie vom Dienstag.

Morgan Stanley hebt Lufthansa-Ziel auf 25,40 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Lufthansa von 22 auf 25,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Sie habe ihre Schätzungen für die Fluggesellschaft an eine bessere Auslastung und eine positive Entwicklung der Stückerlöse angepasst, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie vom Dienstag. Außerdem seien dabei Effekte durch Währungen und den Ölpreis eingeflossen.

Merrill Lynch hebt Ziel für Infineon auf 29 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Infineon deutlich von 21,60 auf 29,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Wachstum des Chipkonzerns dürfte einen Gang höher schalten, schrieb Analyst Adithya Metuku in einer Studie vom Dienstag. Er verwies dabei vor allem auf die starke Position im Halbleitermarkt für die Automobilindustrie. Die Aktie sei unterbewertet und reif für eine Neubewertung. Kursrückschläge seien Kaufchancen.

JPMorgan senkt Ziel für Deutsche Telekom auf 20 Euro - Overweight

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 20,50 auf 20,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Ungeachtet der rekordverdächtig negativen Marktstimmung für die europäischen Telekom-Unternehmen halte er an seiner positiven Einschätzung des attraktiv bewerteten Sektors fest, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer Branchenstudie vom Dienstag. Nach den insgesamt robusten Geschäftszahlen für das zweite Quartal sollten die Kennziffern der meisten Unternehmenfür das dritte Jahresviertel die Konsensschätzungen erfüllen oder übertreffen.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: Maxx-Studio / Shutterstock.com, SergeyP / Shutterstock.com, Tatiana Popova / Shutterstock.com, Ismagilov / Shutterstock.com

Jetzt noch anmelden!

Der Krypto-Hype hielt 2017 Anleger in Atem. Dass Gold ebenfalls kräftig zulegte, bemerkten nur wenige Anleger. Wie Kryptos und Gold zusammenhängen und welche Chancen sich 2018 ergeben, erfahren Sie am Donnerstag.
Jetzt anmelden zum Online-Seminar
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- Dow geht schwächer aus dem Handel -- Fed signalisiert weitere Leitzinsanhebungen -- Dalios Wette gegen Europas Aktien könnte nach hinten losgehen -- Deutsche Börse im Fokus

Merck senkt Preiserwartung bei Verkauf von OTC-Sparte. Conze neuer Vorstandsvorsitzender der Prosiebensat1 Media. HOCHTIEF will nach Gewinnsprung Dividende kräftig erhöhen. Tesla aufgepasst: Daimler will Elektro-Lastwagen ab 2021 in Serie bauen. Italien: Noch keine Vorentscheidung für Weidmann als EZB-Präsident.

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100
Baumot Group AGA2DAM1
Allianz840400
Medigene AGA1X3W0
Siemens AG723610