finanzen.net
10.08.2018 21:34
Bewerten
(0)

Updates zu K+S, BMW, OSRAM und Sanofi

Tipps der Analysten: Updates zu K+S, BMW, OSRAM und Sanofi | Nachricht | finanzen.net
Frankfurt Skyline Banken
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

Jefferies hebt Telefonica SA auf 'Buy' - Ziel 9,40 Euro

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Telefonica von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 8,40 auf 9,40 Euro angehoben. Die Aktie der Telefongesellschaft profitiere von verbesserten Aussichten auf dem heimischen Markt, schrieb Analyst Jerry Dellis in einer am Freitag vorliegenden Studie. Unter anderem sprächen die Aussichten auf Kosteneinsparungen für den Wert. Zudem sei Telefonica nur begrenzt auf die von Konkurrent MasMovil anvisierten Geschäftsbereiche ausgerichtet.

Morgan Stanley hebt BMW auf 'Equal-weight' - Ziel 90 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat BMW von "Underweight" auf "Equal-weight" hochgestuft und das Kursziel auf 90 Euro belassen. Mit der zuletzt unterdurchschnittlichen Kursentwicklung des europäischen Autosektors dürften die konjunkturellen und regulatorischen Risiken sowie die Nachfrageschwäche in wichtigen Absatzmärkten noch nicht vollständig eingepreist sein, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Es bestehe die Gefahr, dass auch die Konsensschätzungen für 2019 zu hoch sein könnten. Die BMW-Aktie schätzt der Experte nach dem klaren Kursrückgang seit Mitte Mai nicht mehr als zu hoch bewertet an.

Commerzbank senkt K+S auf 'Hold' - Ziel 22 Euro

FRANKFURT - Die Commerzbank hat K+S (K+S) nach einer Warnung des Unternehmens vor zu hohen Markterwartungen für 2018 von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 28 auf 22 Euro gesenkt. Eine Gewinnwarnung trotz eines starken Kalidünger-Marktumfeldes, schrieb Analyst Michael Schaefer in einer am Freitag vorliegende Studie. Der senkte seine Gewinnerwartungen.

Morgan Stanley hebt Osram auf 'Overweight' - Ziel hoch

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat OSRAM von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 44 auf 47 Euro angehoben. Analystin Lucie Carrier sieht nun für die Aktien des Beleuchtungskonzerns die Chance auf eine 20-prozentige Kurserholung, wie sie in einer am Freitag vorliegenden Studie schrieb. Die Schätzungen am Markt seien inzwischen ausreichend gekürzt worden. Nach dem Kursrückgang seit der jüngsten Gewinnwarnung könnten Anleger wieder eine etwas positivere Haltung einnehmen.

Deutsche Bank hebt Dürr auf 'Hold' - Ziel 38 Euro

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Dürr nach den jüngsten Kursverlusten von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel auf 38 Euro belassen. Das Kursziel sei nun fast erreicht, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer am Freitag vorliegenden Studie. Daher stufte er die Aktien des Anlagen- und Maschinenbauers trotz schwacher Zahlen für das zweite Quartal hoch.

Deutsche Bank senkt Delivery Hero auf 'Hold'

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Delivery Hero von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 53 auf 51 Euro gesenkt. Trotz starker Zahlen für das zweite Quartal sorgten sie die höheren Investitionen und das gesenkte Gewinnziel mit Blick auf die Nachhaltigkeit des Wachstums des Essenslieferdienstes, schrieb Analystin Silvia Cuneo in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Morgan Stanley hebt Renault auf 'Overweight' - Ziel 88 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Renault von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel auf 88 Euro belassen. Mit der zuletzt unterdurchschnittlichen Kursentwicklung des europäischen Autosektors dürften die konjunkturellen und regulatorischen Risiken sowie die Nachfrageschwäche in wichtigen Absatzmärkten noch nicht vollständig eingepreist sein, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Es bestehe die Gefahr, dass auch die Konsensschätzungen für 2019 zu hoch sein könnten. Die Renault-Aktie sieht der Experte jedoch als sehr werthaltig an.

Citigroup hebt Sanofi auf 'Buy' und Ziel auf 93 Euro

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat Sanofi von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 93 Euro angehoben. Dank der neuen Zusammenarbeit mit Regeneron Pharmaceuticals auf dem Gebiet der Hautkrebs-Behandlung könne der französische Pharmakonzern sein Gewinnwachstum beschleunigen, schrieb Analyst Peter Verdult in einer am Freitag vorliegenden Studie. Zudem stütze die Dividendenrendite das "hoch attraktive" Risiko/Rendite-Profil der Sanofi-Aktien.

Goldman senkt Intel auf 'Sell' - Ziel 44 US-Dollar

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Intel von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 49 auf 44 US-Dollar gesenkt. Technische Probleme bei der Massenfertigung von 10-Nanometer-Prozessoren könnten sich negativ auf die Marktposition des IT-Unternehmens auswirken, schrieb Analyst Toshiya Hari in einer am Freitag vorliegenden Studie. Letztlich könne dies auf die Margen und das Gewinnwachstum durchschlagen, denn die Schwierigkeiten könnten schwerwiegender sein als bislang angenommen.

NordLB senkt Ziel für Thyssenkrupp auf 26 Euro - 'Kaufen'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für thyssenkrupp nach Zahlen von 30 auf 26 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Der Industriekonzern sei im dritten Geschäftsquartal von zusätzlichen Projektaufwendungen und deren Folgen deutlich belastet worden, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die weitere Entwicklung werde von der Lösung der Führungskrise sowie der strategischen Neuausrichtung bestimmt.

Independent hebt Ziel für Rational auf 630 Euro - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für RATIONAL von 540 auf 630 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Das zweite Quartal des Großküchenausrüsters sei überzeugend verlaufen, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er hob seine Prognosen für dieses und das kommende Jahr an, hält die positiven Fakten bei der Aktie aber schon für eingepreist.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: 123RF, iStock, Fotolia, iStockphoto
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Wall Street im Plus -- Brexit: May übersteht Misstrauensvotum -- Goldman Sachs verdient kräftig -- Home24, BoA, Deutsche Bank, Commerzbank, Snap im Fokus

Fed-Beige Book: Marktvolatilität und höhere Zinsen drücken auf die Stimmung. Deutsche Euroshop rechnet mit negativem Bewertungsergebnis. Fiserv kauft First Data. Börsenturbulenzen belasten Ergebnis von BlackRock. Ford verfehlt Erwartungen. Geldvermögen der Deutschen übertrifft Marke von sechs Billionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Allianz840400
BASFBASF11
Netflix Inc.552484
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BayerBAY001
EVOTEC AG566480