finanzen.net
14.01.2020 15:12
Bewerten
(0)

Tischendorf beendet nach Thyssen-AR-Posten auch Tätigkeit für Cevian

Düsseldorf (Reuters) - Nach dem angekündigten Rückzug aus dem Aufsichtsrat von Thyssenkrupp steigt Cevian-Vertreter Jens Tischendorf ganz bei dem schwedischen Großaktionär aus.

Tischendorf sei Ende des Jahres als Partner beim Finanzinvestor ausgeschieden, sagte ein Cevian-Sprecher am Dienstag. Er übe seine Ämter als Aufsichtsrat bei Thyssenkrupp noch bis zur Hauptversammlung Ende Januar aus und beim Industriekonzern Bilfinger bis auf weiteres. Tischendorf gehört dem Kontrollgremium von Thyssenkrupp seit 2015 an und dem von Bilfinger seit 2013.

Über den Abschied von Cevian hatte das "Handelsblatt" online zuvor berichtet. Der Finanzinvestor hatte bereits vor einigen Wochen mitgeteilt, dass Tischendorf bei Thyssenkrupp nicht zur Wiederwahl antreten wird. Als Nachfolgerin soll Cevian-Partnerin Friederike Helfer die Geschicke des Industriekonzerns kontrollieren.

Cevian hält rund 18 Prozent an Thyssenkrupp und ist damit der zweitgrößte Einzelaktionär nach der Krupp-Stiftung mit 21 Prozent. Der Finanzinvestor hatte im September 2013 den Erwerb von 5,2 Prozent der Thyssenkrupp-Aktien mitgeteilt und das Paket später aufgestockt. Die Aktie notierte damals bei rund 17 Euro das Stück. Am Dienstag war sie noch etwa 12,20 Euro wert. Cevian hat sich immer wieder kritisch zum Kurs des Vorstands, insbesondere zu Zeiten der früheren Chefs Heinrich Hiesinger und Guido Kerkhoff, geäußert und mehr Effizienz, schlankere Strukturen und höhere Renditen gefordert.

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2020thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
13.01.2020thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
10.01.2020thyssenkrupp neutralMorgan Stanley
08.01.2020thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.12.2019thyssenkrupp neutralIndependent Research GmbH
12.12.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
05.12.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
25.11.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
21.11.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
21.11.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
10.01.2020thyssenkrupp neutralMorgan Stanley
13.12.2019thyssenkrupp neutralIndependent Research GmbH
05.12.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
26.11.2019thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.11.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
21.01.2020thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
13.01.2020thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
08.01.2020thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
22.11.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus

Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Amazon906866