21.09.2021 09:42

Tourismusbranche hofft auf Schub von Öffnung des Reisemarktes USA

Folgen
Werbung

Berlin (Reuters) - Der Wegfall von Einreisebeschränkungen für viele Geimpfte für die USA sorgt bei der Tourismusbranche für große Erleichterung.

"Die USA sind als Urlaubs- und Geschäftsreiseziel für die deutsche Reisewirtschaft von enormer Bedeutung", erklärte der Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), Norbert Fiebig. "Das Land ist mit jährlich über zwei Millionen Besuchern aus Deutschland das wichtigste Fernreiseziel für den deutschen Markt." Auch die Fluggesellschaften wittern Morgenluft für das wichtige Nordatlantik-Geschäft. Lufthansa-Chef Carsten Spohr betonte, die Rücknahme von Reiserestriktionen in die USA stelle "für unsere Airlines einen großen Schritt aus der Krise dar".

Die USA hatten am Montagabend angekündigt, die Einreisebeschränkungen aufzuheben, die sie 2020 im Zuge der Coronavirus-Ausbreitung gegen Deutschland, China und viele andere Länder verhängt hatten. Vollständig geimpfte Flugreisende aus diesen Staaten dürften nun ab Anfang November wieder in die USA einreisen, teilte das Weiße Haus mit. Die Beschränkungen haben über viele Monate Privat- und Geschäftsreisen in die USA verhindert. Die deutsche Botschafterin in den USA, Emily Haber, sprach auf Twitter von "großartigen Neuigkeiten". Die Öffnung sei enorm wichtig, auch um transatlantische Geschäfte wieder zu fördern. Die neue Richtlinie gilt für 26 Länder aus dem europäischen Schengen-Raum sowie für Großbritannien, Irland, China, Indien, Südafrika, Iran und Brasilien.

Der Schritt sei lange erwartet worden und nun eine gute Nachricht für Kunden und Reiseanbieter, sagte DRV-Präsident Fiebig. Der Internationale Luftfahrtverband IATA, der die Airlines vertritt, sprach von einem großen Schritt nach vorn. "Es ist gut für die Millionen von Existenzen in den USA, die vom weltweiten Tourismus abhängen", sagte IATA-Generaldirektor Willie Walsh. Zudem werde die wirtschaftliche Erholung angekurbelt - auch in einigen wichtigen Geschäftsreisemärkten. Nun gehe es darum, auch ein System für den Umgang mit Risiken für Reisende zu finden, die keinen Zugang zu Impfungen hätten.

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2021Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
26.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
25.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
12.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
04.06.2020Lufthansa buyUBS AG
03.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
19.10.2021Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
27.09.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
23.09.2021Lufthansa HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.09.2021Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
30.09.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2021Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street uneins -- DAX letztlich wenig bewegt -- Bitcoin erstmals über 66.000 US-Dollar -- Facebook vor Namensänderung? -- Sartorius steigert Erlöse -- Evergrande, ASML, Sixt, Netflix im Fokus

US-Notenbank: Wirtschaftsdynamik schwächt sich etwas ab. Pinterest legt sich Videos im TikTok-Format zu. Bundesbank-Präsident Weidmann tritt zum Jahresende zurück. Erstflug von Boeing-Raumschiff Starliner verzögert sich weiter. United Airlines erholt sich langsam von Corona-Krise. Verizon erhöht Gewinnprognose für 2021.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln