finanzen.net
16.04.2019 10:57
Bewerten
(0)

TPR Legal wird neuer Seal-Partner (FOTO)

DRUCKEN
San Francisco (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Seal Software, Spezialist für intelligente Vertragsanalyse, und die in Frankfurt am Main ansässige Anwaltskanzlei TPR Legal, einer der führenden deutschen Anbieter von innovativen, technologieunterstützten Rechtsdienstleistungen, gaben heute eine Partnerschaft für die deutschsprachigen Märkte bekannt. TPR Legal und Seal kündigten außerdem eine Entwicklungspartnerschaft an, deren Gegenstand die Entwicklung deutschsprachiger Legal-Tech-Lösungen auf Basis der Seal-Technologie sein wird.

Der Entscheidung vorausgegangen waren eine umfassende Marktanalyse des deutschen Angebots an Vertragsanalyse-Lösungen, sowie ein Hackathon, in Zuge dessen sich TPR Legal von der Leistungsfähigkeit und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Seal-Technologie überzeugen konnte.

TPR Legal ist als Hybrid aus Kanzlei und IT-/Beratungsunternehmen Lösungsanbieter der neuen Art im Rechtsmarkt. Als Beratungsunternehmen begleitet TPR Legal Rechtsabteilungen und Kanzleien bei der Entwicklung und Umsetzung der Legal Operations Funktion. Als Kanzlei unterstützt TPR Legal Rechtsabteilungen und Kanzleien durch Outsourcing von Rechtsdienstleistungen.

TPR Legal wird durch die Nutzung der Seal-Plattform in der Lage sein, seine Mandanten durch umfassende Vertragsanalysen bei einer Vielzahl von Transaktionen zu unterstützen, von der strategischen Beschaffung bis hin zu komplexen Fusionen und Übernahmen. Zusätzlich zur Vertragsanalyse wird TPR Legal Analysewerkzeuge für deutschsprachige Inhalte entwickeln. Die erste Lösung von TPR Legal, die auf der Seal-Technologie aufbaut, wird für die Analyse von deutschen Geheimhaltungsvereinbarungen (NDAs) entwickelt. Der deutsche NDA Insight Accelerator von TPR Legal wird den bestehenden englischsprachigen NDA Accelerator von Seal ergänzen.

"Wir haben den Markt für Vertragsanalyse in Deutschland in den letzten drei Jahren intensiv evaluiert und das zunehmende Innovationstempo mit Interesse beobachtet", sagte Felix Rackwitz, Managing Director von TPR Legal. "Ende letzten Jahres haben wir dann einen Legal AI Hackathon mit Seal durchgeführt. Dabei stand für uns im Vordergrund, die Technologie und die Einsatzmöglichkeiten noch besser zu verstehen. Der Hackathon und die "hands-on" Mentalität waren hierfür eine sehr gute Gelegenheit. Die Leistungsfähigkeit der Seal-Technologie ist beeindruckend. AI wird ein entscheidender Faktor dafür sein, wie Verträge in Zukunft analysiert werden".

"Ich freue mich, das Unternehmen TPR Legal als Kunden und Partner in der Seal-Familie begrüßen zu dürfen", sagte Ulf Zetterberg, Mitgründer und CEO von Seal Software. "Wir haben bisher in Deutschland beachtliche Erfolge erzielt, und wir sind zuversichtlich, dass die Partnerschaft mit einem Partner wie TPR Legal, die die einzigartige Mischung aus juristischer Kompetenz, technischem Fachwissen und operativer Erfahrung besitzt, uns helfen wird, unser Wachstum in der größten Volkswirtschaft Europas weiter zu beschleunigen."

Der deutschsprachige NDA Insight Accelerator von TPR Legal wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 auf dem Marktplatz der Seal-Plattform verfügbar sein.

Über TPR Legal

TPR Legal ist als Hybrid aus Kanzlei und IT-/Beratungsunternehmen Lösungsanbieter der neuen Art im Rechtsmarkt. Wir stehen für eine hocheffiziente Bearbeitung von standardisierbaren Aktivitäten bei Transaktionen, großen Gerichts- und Massenverfahren. Als Beratungsunternehmen begleiten wir Rechtsabteilungen und Kanzleien bei der Entwicklung und Umsetzung der Legal Operations Funktion. Hierbei kombinieren wir langjährige Managementexpertise in Professional Services Firms mit ausgeprägter, praktischer Erfahrung im Rechtsmarkt. Wir optimieren Abläufe, reduzieren Komplexität und liefern technologieunterstützte Lösungen. Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite TPR Legal unter www.tpr-legal.com.

Über Seal Software

Seal Software ist der führende Anbieter von Vertragsdiscovery und Vertragsanalyse. Mit den Technologien für maschinelles Lernen und natürliche Sprachverarbeitung von Seal, können Unternehmen Verträge jeglicher Art in ihren Netzwerken finden, schnell verstehen, welche Risiken oder Chancen in ihren Verträgen verborgen sind, und sie in einer zentralen Datenbank ablegen. Mit Hauptsitz in San Francisco und globaler Geschäftstätigkeit befähigt Seal Unternehmen auf der ganzen Welt, Umsatzchancen zu maximieren, Kosten zu senken und Risiken im Zusammenhang mit Vertragsdokumenten, Systemen und Prozessen zu minimieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Seal Software unter www.seal-software.com.

OTS: Seal Software newsroom: http://www.presseportal.de/nr/117987 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_117987.rss2

Pressekontakt: Constanze Liebenau constanze.liebenau@seal-software.com +49 157 8203 9369

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
TwitterA1W6XZ
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
CommerzbankCBK100