16.09.2021 13:40

Trading-Chance Repsol: 100 Prozent mit Hebel - so ist es möglich

Folgen
Werbung
Die Benzinpreise haben in Deutschland zuletzt den höchsten Stand seit 2014 erreicht. Grund dafür sind weltweit steigende Ölpreise. Hiervon profitiert auch der spanische Mineralölkonzern Repsol. Die Repsol-Aktie generierte zuletzt ein starkes Kaufsignal und nimmt bereits die nächste Hürde ins Visier. So sollten Trader sich jetzt positionieren.Sinkende Lagerbestände in den USA sorgen derzeit für einen starken Anstieg des Ölpreises. Am Donnerstag legte der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent um 17 Cent auf 75,63 Dollar zu. Damit verharrt der Kurs weiter auf dem Niveau eines Anfang Augst markierten Hochs. Der steigende Ölpreis der vergangenen Tage spielt dabei dem spanischen Ölkonzern Repsol in die Karten. An der Madrider Börse sprang die Repsol-Aktie am Mittwoch über die 200-Tage-Linie bei 9,85 Euro und lieferte ein starkes Kaufsignal. 
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Repsol S.A. (spons. ADRs)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Repsol S.A. (spons. ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Repsol Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dax höher erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Snap enttäuscht Anleger -- Evergrande zahlt wohl fällige Zinsen -- Intel, L'Oreal im Fokus

Übernahme von Siltronic verzögert sich. Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI. DHL blickt vorsichtig auf Weihnachtsgeschäft. USA einigen sich mit fünf Ländern auf Kompromiss bei Digitalsteuer. Vivendi steigert Umsatz dank Wachstum bei Canal+.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln