finanzen.net
16.09.2020 10:02

Toyota: Marktanteil in Deutschland leicht gestiegen

Trotz Einbußen: Toyota: Marktanteil in Deutschland leicht gestiegen | Nachricht | finanzen.net
Trotz Einbußen
Folgen
Der japanische Autokonzern Toyota hat nach eigenen Angaben in Deutschland trotz Einbußen durch die Corona-Krise seinen Markanteil etwas gesteigert.
Werbung
"Ende letzten Monats lagen wir bei 2,9 Prozent", sagte Toyota-Deutschland-Chef Alain Uyttenhoven am Dienstagabend vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung Düsseldorf (WPV). Das sei ein Plus von 0,5 Prozentpunkten. "Wir werden sehen, was die letzten Monates des Jahres bringen." Die Corona-Krise habe aber auch Toyota getroffen. Von der zweiten Märzhälfte bis Mitte Mai seien nur wenige Autos ausgeliefert worden. Über das Jahr gerechnet werde der Rückgang aber in Grenzen bleiben. 2019 habe die Zahl der Neuzulassungen des Konzerns in Deutschland bei 86.700 gelegen. "Wir glauben, dass wir in diesem Jahr zwischen 80.000 und 85.000 Einheiten landen werden."

Die Nachfrage nach Hybridautos sei weiter stark, erklärte der Belgier, der seit 2018 die Geschäfte des Konzerns hierzulande führt. Toyota habe dadurch so etwas wie eine Sonderkonjunktur. Es gehe dem Konzern aber nicht darum, möglichst viele Autos zu verkaufen, sondern dabei auch Gewinn zu machen. "Wir sind profitabel in Deutschland. Wir sind profitabel in Europa." Mit genauen Zahlen sind die Japaner zurückhaltend. Weltweit habe der Hersteller 2019 einen Profit von 20 Milliarden Euro erzielt. "In diesem Jahr wird es natürlich nicht so schön aussehen, obwohl wir schon gesagt haben, dass wir mit einem positiven Ertrag das Jahr abschließen wollen."

Kritisch äußerte sich Uyttenhoven zu einseitigen Förderungen einer Technologie. "Bei Toyota wollen wir in keinem Fall eine Technologie verteufeln oder sagen, eine Technologe kann alles." In der Frage der Elektromobilität dürfe nicht übersehen werden, wie der Strom produziert werde. Weltweit werde 80 Prozent des Stroms mit fossilen Energie hergestellt. Man dürfe sich nicht vormachen, Strom sei immer grün. Zudem würden für die Batterien von Elektroautos Stoffe wie Kobalt und Lithium benötigt. Alle diese Ressourcen kann man in Europa nicht unbedingt finden. "Deswegen machen wir uns abhängig von anderen Regionen in der Welt. Das ist nicht ideal."

Düsseldorf (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf DaimlerJC6C2G
Open End Turbo Call Optionsschein auf DaimlerJC3EXZ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC6C2G, JC3EXZ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    5
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2020Tesla UnderperformBernstein Research
23.09.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.09.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
23.09.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.09.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
23.09.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
26.08.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
23.07.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.09.2020Tesla NeutralUBS AG
23.09.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
17.09.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2020Tesla UnderperformBernstein Research
23.09.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
23.09.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.09.2020Tesla VerkaufenIndependent Research GmbH
01.09.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- VW optimistisch über Erholung in China -- BMW einigt sich mit SEC und zahlt Millionen-Strafe -- adidas & PUMA im Fokus

Lufthansa-Aktien unter Corona-Verlierern die Schwächsten. Kritiker von Apples App Store organisieren sich. Swiss Re ändert rechtliche Organisationsstruktur. Bayer meldet deutliche Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA. Veolia hält sich bei Suez alle Optionen offen. Gericht: US-Regierung soll Download-Stopp für TikTok begründen. Wie die BVB-Aktie die Corona-Saison überstanden hat.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Deutsche Telekom AG555750
Airbus SE (ex EADS)938914
Microsoft Corp.870747
Allianz840400