ETF-Sparpläne mit Xtrackers ETFs - einfach, transparent und flexibel Vermögen aufbauen! Jetzt informieren!-w-
27.10.2021 10:08

Trotz guter Geschäfte: Kosten und Steuern verhageln Iberdrola den Gewinn

Folgen
Werbung

BILBAO (dpa-AFX) - Gute Geschäfte in Brasilien und den USA sowie höhere Strompreise haben den Energieversorger Iberdrola (Iberdrola SA) in den ersten neun Monaten angeschoben. Das operative Ergebnis (Ebitda) stieg um rund elf Prozent auf fast 8,2 Milliarde Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Bilbao mitteilte. Allerdings belasteten verschiedene Kostenfaktoren, sodass unter dem Strich mit 2,4 Milliarden Euro rund zehn Prozent weniger als Gewinn übrigblieben als ein Jahr zuvor.

Unter anderem hat das Unternehmen erhöhte Kosten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, wenn auch die Belastungen im Vergleich kleiner wurden. Zudem gab es laut Iberdrola verschiedene nicht wiederkehrende Steuereffekte. Der bereinigte Nettogewinn stieg um gut 5 Prozent auf fast 2,7 Milliarden Euro. Das Unternehmen bestätigte den Ausblick für das Gesamtjahr./lew/tav/jha/

Nachrichten zu Iberdrola SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Iberdrola SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.11.2021Iberdrola SA OutperformRBC Capital Markets
02.11.2021Iberdrola SA NeutralCredit Suisse Group
28.10.2021Iberdrola SA HoldDeutsche Bank AG
28.10.2021Iberdrola SA BuyUBS AG
28.10.2021Iberdrola SA OverweightBarclays Capital
30.11.2021Iberdrola SA OutperformRBC Capital Markets
28.10.2021Iberdrola SA BuyUBS AG
28.10.2021Iberdrola SA OverweightBarclays Capital
28.10.2021Iberdrola SA BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.10.2021Iberdrola SA BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.11.2021Iberdrola SA NeutralCredit Suisse Group
28.10.2021Iberdrola SA HoldDeutsche Bank AG
27.10.2021Iberdrola SA NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Iberdrola SA Sector PerformRBC Capital Markets
26.10.2021Iberdrola SA HoldDeutsche Bank AG
21.07.2021Iberdrola SA UnderperformRBC Capital Markets
28.06.2021Iberdrola SA UnderperformRBC Capital Markets
05.07.2016Iberdrola UnderperformBNP PARIBAS
28.04.2016Iberdrola UnderperformBNP PARIBAS
16.02.2016Iberdrola UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Iberdrola SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen enden in Rot -- DAX schließt mit starkem Zuwachs -- Ströer erwägt wohl Verkauf von Asambeauty -- NIO mit Auslieferungsrekord -- LEG, BioNTech, Salesforce, JENOPTIK, VW, Merck & Co im Fokus

Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. Suche nach Arbeitskräften bei Tesla in Grünheide läuft offenbar ohne Probleme. General Motors erhöht Gewinnprognose. Gericht bestätigt Rechtmäßigkeit der Kündigung des Ex-SAP-Betriebsratschefs. EU-Länder einigen sich auf Position für mehr Transparenz bei Krypto-Transfers.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln