finanzen.net
11.04.2019 19:53
Bewerten
(0)

Trump: Gespräche mit Nordkorea brauchen Zeit - 'Schritt für Schritt'

DRUCKEN

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Verhandlungen über eine mögliche Denuklearisierung Nordkoreas werden sich nach Einschätzung des US-Präsidenten Donald Trump länger hinziehen. "Das geht Schritt für Schritt, das ist kein schneller Prozess", sagte Trump am Donnerstag bei einem Treffen mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In in Washington.

"Es wird nicht schnell gehen", betonte er. "Wenn es schnell geht, dann ist es nicht der passende Deal."

Der Präsident sagte, ein weiteres Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un sei möglich. "Ein dritter Gipfel könnte stattfinden." Er habe seine bisherigen Treffen mit Kim genossen. "Es war sehr produktiv."

Trump und Kim hatten sich im vergangenen Jahr in Singapur erstmals persönlich getroffen. Ende Februar folgte ein zweites Treffen in Vietnam. Der Gipfel in Hanoi ging jedoch ohne Abschlusserklärung zu Ende. Beide Seiten kamen sich in der zentralen Frage des Abbaus der nordkoreanischen Atomwaffen und der Gegenleistungen der USA nicht näher. Die Gespräche gehen weiter.

Trump betonte, die Sanktionen gegen Nordkorea sollten vorerst in Kraft bleiben. Sie seien auf einem fairen Niveau. "Wir könnten sie auch noch ausbauen." Derzeit wolle er das aber nicht.

Auf die Frage, ob als Zwischenschritt auch kleinere Vereinbarungen mit Nordkorea denkbar seien, sagte Trump, dies sei generell möglich. Er betonte aber: "Im Moment reden wir über den großen Deal. Und der große Deal ist, dass sie die Atomwaffen aufgeben müssen."

Trumps Ziel ist die komplette Denuklearisierung Nordkoreas. Das heißt aus Sicht der USA: Nordkorea soll alle Atomwaffen, Produktionsmittel für diese Waffen und alle atomwaffenfähigen Raketen vernichten./jac/DP/he

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt heute Abend live, wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX an Nulllinie -- Asiens Börsen schließen mehrheitlich in Rot -- Bitcoin kratzt an 13.000-Dollar-Marke -- Tesla dürfte wohl Rekordquartal verfehlen -- FedEx, thyssenkrupp, Boeing, Nestlé im Fokus

JOST-Aktie bricht zweistellig ein: Finanzinvestoren Bain und Black Daimond steigen wohl bei JOST aus. Apple kauft zu. Ryanair will mit Rückkaufprogramm UK-Anleger eingrenzen können. Infinion-Aktie und Siltronic-Papiere legen zu: Chipwerte erholen sich nach optimistischen Signalen von Micron. GfK: Konsumklima fällt zum zweiten Mal in Folge.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Barrick Gold Corp.870450
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100