finanzen.net
02.08.2019 18:07
Bewerten
(0)

Trump schockiert Anleger mit Eskalation im Zollstreit

Die Ankündigung weiterer US-Strafzölle auf chinesische Waren verschreckt Anleger weltweit.

Dax und EuroStoxx50 fielen am Freitag um 2,9 und 3,1 Prozent auf 11.895 und 3382 Punkte. Der US-Standardwerteindex Dow Jones baute seine Verluste vom Donnerstag aus und büßte im Handelsverlauf gut ein Prozent ein.

Einige Investoren flüchteten in "sichere Häfen" wie Bundesanleihen. Dies drückte die Rendite der zehnjährigen Titel im Verlauf auf ein Rekordtief von minus 0,502 Prozent. Selbst die 30-jährigen Papiere rentierten zwischenzeitlich erstmals überhaupt im negativen Bereich. Damit sind alle deutschen Bonds für Anleger ein Verlustgeschäft. Diese müssen dafür bezahlen, wenn sie dem Bund neu Geld leihen.

US-Präsident Donald Trump auch bisher verschonte chinesische Waren mit Strafzöllen belegen. Die chinesische Regierung bewege sich bei den Verhandlungen zu wenig. Wenn sich Unternehmen deswegen mit Neueinstellungen zurückhielten, wachse die Gefahr einer Rezession, warnte Mark Haefele, Chef-Anleger der Vermögensverwaltung der Bank UBS. Außerdem könnten bald US-Strafzölle auf europäische Autos folgen. Schließlich habe Trump deren Einführung verschoben, um Zeit für die Verhandlungen mit China zu haben. Der US-Präsident wollte am Abend (MESZ) eine Erklärung zum Handelsstreit mit der EU abgeben.[L8N24Y466]

Vor diesem Hintergrund fiel der europäische Autoindex um 3,4 Prozent. Unter Verkaufsdruck gerieten auch Chipwerte wie Infineon, die besonders sensibel auf Nachrichten rund um den Zollstreit reagieren. Sie büßten im Schnitt 3,6 Prozent ein. US-Halbleiterhersteller wie Intel oder AMD gaben zunächst bis zu 2,2 Prozent nach.

Der Handelsstreit drängte die am Nachmittag vorgelegten US-Arbeitsmarktdaten in den Hintergrund. Der Beschäftigungsaufbau traf 164.000 neuen Stellen die Analystenprognose genau.

ACHTERBAHNFAHRT BEI ÖL - PFUND UNTER DRUCK

An den Rohstoffmärkten sorgte Trumps Zollankündigung ebenfalls für Kursturbulenzen. Der Preis der Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee stürzte in der Nacht um knapp acht Prozent ab - so stark wie zuletzt vor vier Jahren. Bis zum frühen Freitagnachmittag zog er um 2,6 Prozent auf 60,50 Dollar je Barrel (159 Liter) an. Die "Antikrisen-Währung" Gold zeigte sich faktisch unverändert.

Der Kurs des Euro fiel auf 1,0975 Franken. Parallel fielen die Renditen Schweizer Anleihen von einem Rekordtief auf das nächste.

Das Pfund Sterling notierte mit 1,2131 Dollar leicht schwächer. Bei einer Nachwahl in Wales setzten sich die Liberaldemokraten durch. Damit verfügt die von der nordirischen DUP unterstützte Regierung von Premierminister Boris Johnson im Unterhaus nur noch über eine Stimme Mehrheit. Dies schüre Spekulationen auf Neuwahlen im Herbst, sagte Simon Derrick, Chef-Devisenanalyst des Vermögensberaters BNY Mellon.

VONOVIA IM AUFWIND - ALLIANZ UNTER DRUCK

Zu den wenigen Gewinnern am europäischen Aktienmarkt zählte Vonovia mit einem Kursplus von 0,3 Prozent. Das operative Ergebnis des Immobilienkonzerns sei stärker gestiegen als erwartet, schrieb Analyst Georg Kanders vom Bankhaus Lampe. Die Allianz legte zwar ein von Börsianern als solide bezeichnetes Quartalsergebnis vor. Dem allgemeinen Abwärtstrend könne sich die Aktie aber nicht entziehen, sagte einer von ihnen. Allianz-Titel verloren 3,5 Prozent.

Reuters

Nachrichten zu easyJet plc

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu easyJet plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:36 UhreasyJet NeutralJP Morgan Chase & Co.
08:16 UhreasyJet buyHSBC
19.09.2019easyJet neutralMorgan Stanley
18.09.2019easyJet market-performBernstein Research
17.09.2019easyJet OutperformCredit Suisse Group
08:16 UhreasyJet buyHSBC
17.09.2019easyJet OutperformCredit Suisse Group
23.07.2019easyJet OutperformCredit Suisse Group
19.07.2019easyJet buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.07.2019easyJet OutperformRBC Capital Markets
12:36 UhreasyJet NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.09.2019easyJet neutralMorgan Stanley
18.09.2019easyJet market-performBernstein Research
16.09.2019easyJet market-performBernstein Research
13.09.2019easyJet HoldHSBC
03.09.2019easyJet ReduceKepler Cheuvreux
19.06.2019easyJet ReduceHSBC
21.05.2019easyJet UnderweightBarclays Capital
02.04.2019easyJet UnderweightBarclays Capital
01.04.2019easyJet UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für easyJet plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

easyJet Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX unter Druck -- Thomas Cook stellt Insolvenzantrag -- Deutsche Wirtschaft fällt im September in Rezessionsbereich -- BVB, Adler Real Estate, DEUTZ, Wirecard im Fokus

Vonovia übernimmt Mehrheit an schwedischer Hembla. Geplanter Verkauf des Aktienhandels: Deutsche Bank schließt Vereinbarung mit BNP. TeamViewer plant größten Tech-Börsengang seit Dotcom-Boom. Trump dämpft Hoffnungen: Keine Eile bei Handelsabkommen mit China. MTU ab sofort für thyssenkrupp im DAX - CompuGroup im MDAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Allianz840400