finanzen.net
30.06.2020 14:17

TUIfly weitet Flugprogramm in Europa aus

Folgen
Werbung

Frankfurt/Athen (Reuters) - Nach dem Abschluss eines Pilotprojekts mit ersten Flügen auf die Balearen erhöht der Ferienflieger TUIfly wieder sein Flugangebot.

Im Juli seien insgesamt 1500 Flüge zu Ferienzielen wie den Balearen, den Kanaren, Griechenland, Zypern und Portugal geplant, teilte TUIfly am Dienstag mit. Die deutsche Fluggesellschaft des weltweit größten Tourismuskonzerns TUI schickte in dieser Woche erstmals nach Lockerung der Reisebeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wieder einen Flieger auf die griechische Insel Kos. Griechenland öffnet die Regionalflughäfen ab 1. Juli wieder. Stichprobenmäßig müssen sich Passagiere bei der Ankunft Covid-19-Tests unterziehen.

Die Tourismusbranche hat Sicherheits- und Hygienevorkehrungen getroffen, um die Ansteckungsgefahr einzudämmen. Zum ersten Probelauf des Urlaubs unter solchen Bedingungen hatte TUI an einem Pilotprojekt mit Mallorca und anderen Baleareninseln mit rund 4200 Gästen teilgenommen. Die Urlauber seien mit den Schutzmaßnahmen durchweg zufrieden gewesen, erklärte TUI-Vorstand Sebastian Ebel. Insgesamt hätten die Gäste ihren einwöchigen Urlaub mit 8,4 von zehn Punkten bewertet. Dennoch sind die Buchungen für Pauschalreisen noch auf niedrigem Niveau. TUI-Chef Fritz Joussen sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vergangene Woche, das Angebot sei zu 25 Prozent gebucht. Seit die Bundesregierung die Reisewarnung für Europa zum 1. Juni aufhob, steige die Nachfrage deutlich.

Die von Fluggesellschaften angekündigten Angebotsausweitungen seien mehr von der Hoffnung auf Buchungen getrieben als von tatsächlich steigender Nachfrage, erklärte Ruxandra Haradau-Döser, Luftfahrtanalystin von Kepler Cheuvreux. Dafür sprächen etwa die Passagierzahlen des größten deutschen Flughafens Frankfurt, die sich seit der europäischen Öffnung Mitte Juni gegenüber der ersten Monatshälfte kaum erhöhten.

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2020TUI Equal weightBarclays Capital
15.06.2020TUI ReduceOddo BHF
12.06.2020TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
09.06.2020TUI market-performBernstein Research
29.05.2020TUI verkaufenIndependent Research GmbH
19.02.2020TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.10.2019TUI OutperformBernstein Research
26.09.2019TUI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019TUI OutperformBernstein Research
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2020TUI Equal weightBarclays Capital
09.06.2020TUI market-performBernstein Research
20.03.2020TUI HoldHSBC
24.09.2019TUI NeutralUBS AG
23.09.2019TUI Equal weightBarclays Capital
15.06.2020TUI ReduceOddo BHF
12.06.2020TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
29.05.2020TUI verkaufenIndependent Research GmbH
19.05.2020TUI SellGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2020TUI UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt weit im Plus -- Dow letztlich fester -- HeidelbergCement muss Milliarden abschreiben -- Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen -- MTU, Wirecard, Gerresheimer im Fokus

US-Technologie-Schwergewichte auf Rekordhöhen. Talanx-Aktionär will anscheinend Anteilspaket auf den Markt werfen. Deutsche Bank: Sparziele trotz Corona-Auszeit nicht in Gefahr - Weniger Stellen weg als geplant? JPMorgan hebt Ziel für Spotify kräftig an. VW legt weitere Planung für Werk Emden fest. Commerzbank: CEO Zielke bietet seinen Rücktritt an - Aufsichtsratschef Schmittmann will Mandat niederlegen. Erste Staats-Milliarde bei Lufthansa eingetroffen.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9