20.12.2017 17:56
Bewerten
(0)

Uber bekommt auch 'Nummer zwei' aus der Reisebranche

DRUCKEN

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Beim krisengeschüttelten Fahrdienst-Vermittler Uber übernehmen erfahrene Manager aus der Reisebranche das Kommando. Der neue Chef Dara Khosrowshahi holte sich als für das Tagesgeschäft zuständige "Nummer zwei" den einstigen Chef des Online-Reisebüros Orbitz, Barney Harford. Khosrowshahi selbst kam zu Uber im September vom Spitzenjob beim Online-Reisebüro Expedia.

Die beiden Top-Manager lernten sich erst als Konkurrenten und dann als Kollegen kennen: Harford verkaufte Orbitz im Jahr 2015 an Expedia. Er habe Khosrowshahi bei Uber bereits seit Oktober als Berater unterstützt, schrieb der Finanzdienst Bloomberg.

Harford wird die Hauptlast der Aufgabe zufallen, Uber schließlich profitabel zu machen. Im vergangenen Quartal verlor der Fahrdienst-Vermittler 1,5 Milliarden Dollar nach 1,1 Milliarden in den drei Monaten davor.

Uber ist in diesem Jahr durch eine Serie von Skandalen durchgerüttelt worden. Der Mitgründer und langjährige Chef Travis Kalanick musste gehen, nachdem eine Untersuchung zu Vorwürfen von Sexismus und Diskriminierung massive Missstände beim Management aufdeckte.

Das Unternehmen steht im Visier einer Klage der Google (Alphabet C (ex Google))-Schwesterfirma Waymo, die Uber den Einsatz bei ihr gestohlener Roboterwagen-Technologie vorwirft. Jüngst musste Khosrowshahi zudem einräumen, dass Uber ein Jahr lang einen Hacker-Angriff verschwieg, bei dem Daten zu 57 Millionen Nutzern und Fahrern erbeutet wurden. Statt Behörden und Betroffene zu informieren, zahlte Uber den Angreifern 100 000 Dollar für die Vernichtung der gestohlenen Informationen./so/DP/mis

Nachrichten zu Alphabet C (ex Google)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet C (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.07.2018Alphabet C (ex Google) overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2018Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
01.06.2018Alphabet C (ex Google) overweightMorgan Stanley
24.04.2018Alphabet C (ex Google) overweightJP Morgan Chase & Co.
24.04.2018Alphabet C (ex Google) buyDeutsche Bank AG
18.07.2018Alphabet C (ex Google) overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2018Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
01.06.2018Alphabet C (ex Google) overweightMorgan Stanley
24.04.2018Alphabet C (ex Google) overweightJP Morgan Chase & Co.
24.04.2018Alphabet C (ex Google) buyDeutsche Bank AG
02.04.2018Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
12.10.2017Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
31.03.2017Alphabet HoldLoop Capital
13.07.2015Google HoldPivotal Research Group
24.04.2015Google PerformOppenheimer & Co. Inc.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet C (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Minus -Trump bereit zu Zöllen auf alle Einfuhren aus China -- Microsoft-Aktie nach starken Zahlen auf Rekordjagd -- VTG, Jungheinrich im Fokus

Porsche Panamera angeblich vor Diesel-Rückruf. Bayer nimmt Verhütungsmittel von US-Markt. Trump legt im Streit mit US-Notenbank nach. Trump wirft China und EU Währungsmanipulationen vor. Erstmals in der Geschichte: Ethereum-Transaktionsgebühren höher als bei Bitcoin. Auto-Aktien schwächeln - Französischer Zulieferer enttäuscht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So groß ist der Gehaltsunterschied zwischen CEOs und Mitarbeitern
Das verdienen die CEOs der 30 DAX-Unternehmen
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
Die Performance der DAX 30-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Performance der MDAX-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

US-Präsident Trump fordert von Deutschland, die Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. Was sollte Berlin tun?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Sonstiges
13:43 Uhr
Kryptokurse am Samstag
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Netflix Inc.552484
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Amazon906866
Allianz840400