finanzen.net
24.03.2019 15:25
Bewerten
(0)

Uber könnte wohl Übernahme des Konkurrenten Careem diese Woche besiegeln

DRUCKEN
Anteilseigner von Careem wie die Beteiligungsgesellschaft des saudischen Prinzen Alwaleed bin Talal?s und das japanische E-Commerce-Unternehmen Rakuten seien gefragt worden, bis Montagabend den Bedingungen eines Kaufes zuzustimmen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Sonntag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Der 3,1 Milliarden US-Dollar (2,74 Mrd Euro) schwere Deal - über den schon eine Weile spekuliert wurde - könnte demnach bereits am Dienstag angekündigt werden.

Der Kaufpreis solle sich aus 1,4 Milliarden Dollar in bar sowie 1,7 Milliarden Dollar in Wandelanleihen zusammensetzen, schrieb Bloomberg weiter und berief sich dabei auf ein vorliegendes Vertragsdokument. Die Papiere sollen demnach in Uber-Aktien wandelbar sein zu einem Preis, der 55 Dollar je Uber-Aktie entspreche.

Uber selbst strebt einem Insider zufolge beim geplanten Börsengang eine Notierung an der New York Stock Exchange an, wie Bloomberg bereits am Freitag berichtet hatte. Früheren Informationen zufolge will Uber den Startschuss im April geben. Das Angebot könnte den Fahrdienst mit bis zu 120 Milliarden US-Dollar bewerten, hatte es aus Kreisen bereits geheißen.

/mis

NEW YORK (dpa-AFX)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX etwas leichter -- Dow verliert -- Deutsche Bank & Commerzbank: Fusion gescheitert -- Wirecard steigert Umsatz -- Bayer übertrifft Erwartungen -- Nokia, Delivery Hero, Tesla im Fokus

Bristol-Myers Squibb-Aktie vorbörslich fester: Unternehmen startet stark ins neue Jahr. HAWESKO unter Erwartungen. Harter Winter drückt bei Paketdienst UPS auf den Gewinn. NORMA wird wegen Geschäft in EMEA und Asien pessimistischer. Südzucker-Aktien steigen nach Kepler-Empfehlung. RBS-Chef zieht sich zurück. Norwegian verzeichnet Verlust. Iberdrola erhöht Ausblick nach Gewinnsprung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
SAP SE716460
Amazon906866
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Apple Inc.865985
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747