finanzen.net
16.01.2020 08:10
Werbemitteilung unseres Partners

UBS darf wieder IPOs in Hongkong managen

Die Schweizer Großbank UBS ist ihren IPO-Bann in Hongkong los. Die Aufsicht SFC hob ein entsprechendes Verbot einer federführenden Begleitung von Börsengängen in Hongkong auf – eher als gedacht.

Nach einer zehnmonatigen Ruhepause darf die Schweizer Großbank UBS ab sofort wieder federführend Börsengänge in Hongkong managen. Ein entsprechendes Verbot hat die Regulierungsbehörde SFC nach einer entsprechenden Überprüfung auf – zwei Monate früher als ursprünglich geplant.

Im März 2019 hatte die Aufsicht entschieden, dass die UBS und ihre lokale Tochter ein Jahr lang keine Initial Public Offerings (IPOs) mehr organisieren dürfen. Zudem war ein Bußgeld verhängt worden. Auslöser dieser Prozedur war die fragwürdige Rolle der Schweizer Bank bei mehreren Börsengängen. So hatte etwa ein Unternehmen nur 14 Monate nach dem Gang aufs Parkett liquidiert werden müssen.

Jetzt registrieren und die UBS-Aktie kaufen

Die SFC hatte daraufhin Finanzinstitute überprüft, die bei einem Listing als sogenannter Sponsor aufgetreten waren. In dieser federführenden Rolle erhält eine Bank in der Regel zwar höhere Gebühren als andere beteiligte Institute, bürgt aber auch für die Richtigkeit der Börsengang-Informationen.

UBS-Aktie im Aufwind

Die UBS-Aktie hat sich ebenfalls positiv entwickelt. Seit August befindet sie sich in einem Aufwärtstrend und hat das höchste Niveau seit Anfang Mai 2019 erreicht. Derzeit testet der Titel den Widerstand bei 12,80 Franken. Der MACD (Momentum) stützt den aktuellen Aufwärtstrend und zieht ebenfalls an. Die nächste Unterstützung befindet sich knapp oberhalb von 11,50 CHF.

Am Erfolg der UBS lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.02.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
29.01.2020UBS UnderweightBarclays Capital
28.01.2020UBS OutperformCredit Suisse Group
27.01.2020UBS HoldDeutsche Bank AG
23.01.2020UBS buyKepler Cheuvreux
03.02.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
28.01.2020UBS OutperformCredit Suisse Group
23.01.2020UBS buyKepler Cheuvreux
22.01.2020UBS OutperformCredit Suisse Group
22.01.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
27.01.2020UBS HoldDeutsche Bank AG
22.01.2020UBS Sector PerformRBC Capital Markets
21.01.2020UBS Sector PerformRBC Capital Markets
21.01.2020UBS HoldDeutsche Bank AG
21.01.2020UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2020UBS UnderweightBarclays Capital
21.01.2020UBS UnderweightBarclays Capital
28.11.2019UBS UnderweightBarclays Capital
14.10.2019UBS UnderweightBarclays Capital
12.09.2019UBS UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Wall Street etwas tiefer -- Coronavirus: Epidemie kippt Apples Umsatzprognose -- Goldpreis auf Rekordhoch -- HeidelbergCement, Deutsche Börse, HSBC, BHP, Tesla im Fokus

DuPont tauscht wegen Wachstumsschwäche Chef aus. Walmart enttäuscht mit Prognose. Milliarden-Deal: Alstom will Bombardier-Zugsparte kaufen. PATRIZIA übertrifft eigene Prognose beim operativen Ergebnis. Trotz Schlichtung: Lufthansas Kündigungsprozess um Ex-Ufo-Chef geht weiter. PSA-Aktie im Minus: Opel kehrt nach Japan zurück.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400