finanzen.net
15.03.2019 07:36
Bewerten
(0)

UBS erhöht nach Urteil Rückstellungen - Gewinn 2018 geschmälert

DRUCKEN

Von Pietro Lombardi

ZÜRICH (Dow Jones)--Erhöhte Rechtsrückstellungen nach der in Frankreich verhängten Rekordbuße haben das Ergebnis 2018 der Schweizer Bank UBS nachträglich gedrückt. Wie das Institut anlässlich der Veröffentlichung seines Geschäftsberichts mitteilte, hat die Erhöhung der Rückstellungen für Rechtsfälle, regulatorische und ähnliche Angelegenheiten den operativen Vorsteuergewinn und den den Aktionären zurechenbaren Reingewinn für 2018 um 382 Millionen US-Dollar vermindert.

Im Februar hatte ein Pariser Gericht der UBS eine Rekordbuße von 3,7 Milliarden Euro aufgebrummt und dem französischen Staat eine Entschädigung für entgangene Steuereinnahmen in Höhe von 800 Millionen Euro zugesprochen. Die Bank war schuldig gesprochen worden, wohlhabenden französischen Kunden jahrelang bei der Steuerhinterziehung geholfen zu haben.

Wie die UBS nun mitteilte, hat sie 450 Millionen Euro beiseitegelegt. Der Gewinn nach Anteilen Dritter für 2018 belief sich nach den neuen Berechnungen auf 4,5 Milliarden Dollar. Im Januar hatte die Bank 4,9 Milliarden Dollar ausgewiesen.

In einem Brief an die Aktionäre schrieben Verwaltungsratschef Axel Weber und der Vorstandsvorsitzende Sergio Ermotti, sie seien nach wie vor der Ansicht, dass das Urteil in Frankreich revidiert werden sollte.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/sha

(END) Dow Jones Newswires

March 15, 2019 02:37 ET (06:37 GMT)

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.03.2019UBS HoldKepler Cheuvreux
21.03.2019UBS UnderweightBarclays Capital
21.03.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
15.03.2019UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2019UBS Sector PerformRBC Capital Markets
21.03.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
07.03.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
21.02.2019UBS OutperformCredit Suisse Group
21.02.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
29.01.2019UBS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.03.2019UBS HoldKepler Cheuvreux
15.03.2019UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2019UBS Sector PerformRBC Capital Markets
22.02.2019UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.01.2019UBS HoldDeutsche Bank AG
21.03.2019UBS UnderweightBarclays Capital
24.01.2019UBS ReduceKepler Cheuvreux
22.01.2019UBS UnderweightBarclays Capital
22.11.2018UBS UnderweightBarclays Capital
25.10.2018UBS UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Enormes Potenzial

Der Megatrend Gesundheit bietet enormes Potenzial. Und Sie als Anleger können daran teilhaben, wenn Sie auf die richtigen Unternehmen setzen. Welche das sind und wie Sie am besten vom Megatrend Gesundheit profitieren, erfahren Sie heute um 18 Uhr.
Hier kostenlos anmelden und live dabei sein!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow fester erwartet -- Unterhaus sucht Brexit-Alternativen -- Wirecard-Aktie schießt nach oben: Ergebnisse der externen Untersuchung sind da -- Nordex, Bayer, Deutsche Wohnen im Fokus

Telekom startet in Österreich mit 5G - Land sieht sich als Vorreiter. Merck KGaA gibt Übernahmeangebot für Versum ab. Nintendo-Aktie schießt hoch: Kommen 2019 noch zwei neue Switch-Modelle? AIXTRON: Spezialmaschinenbau mit Hang zur Dramatik. Uber übernimmt Mitfahrdienst Careem für 3,1 Milliarden Dollar.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Top-Autos des Genfer Autosalon 2019
Das sind die Highlights
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Vorstandschef der Deutsche Wohnen AG hat sich gegen Enteignungen privater Wohnungsunternehmen in Berlin ausgesprochen. Was halten Sie von dieser Bürgerinitiative?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914