02.11.2017 15:35
Bewerten
(0)

Facebook-Aktie: Anleger nehmen nach guten Quartalszahlen Gewinne mit

Über den Erwartungen: Facebook-Aktie: Anleger nehmen nach guten Quartalszahlen Gewinne mit | Nachricht | finanzen.net
Über den Erwartungen
DRUCKEN
Facebook hat seine Zahlen für das dritte Quartal 2017 vorgelegt.
Facebook hat Erlöse, Gewinn und Nutzerzahlen im dritten Quartal überraschend kräftig gesteigert.

Facebook hat für das dritte Quartal 2017 einen Umsatz von 10,328 Milliarden US-Dollar vorgelegt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist der Umsatz damit um 47 Prozent gestiegen und hat die durchschnittlichen Analystenerwartungen deutlich übertroffen. Laut Analystenschätzungen waren 34 Analysten im Vorfeld durchschnittlich von knapp 9,831 Milliarden US-Dollar Umsatz ausgegangen.
Noch im Vorjahresquartal wies Facebook einen Umsatz von rund 7 Milliarden US-Dollar aus.
Der Gewinn je Aktie im dritten Quartal 2017 belief sich auf 1,59 US-Dollar. Laut Analystenschätzungen waren 36 Analysten im Durchschnitt von einem Gewinn von 1,268 US-Dollar pro Aktie ausgegangen.

Verglichen mit dem Vorjahreswert stieg so der Überschuss um 79 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro), wie der US-Internetkonzern am Mittwoch mitteilte. Die Werbeerlöse, Facebooks Haupteinnahmequelle, nahmen um 49 Prozent auf 10,1 Milliarden Dollar zu. Etwa 88 Prozent davon spielten Anzeigen auf Mobilgeräten ein. Facebook hatte Ende September 2,07 Milliarden aktive Nutzer pro Monat, 16 Prozent mehr als im Vorjahr.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg warnte Anleger vor dem Hintergrund der Diskussionen um "Fake News" und mangelnde Kontrolle auf dem Online-Netzwerk jedoch: "Wir meinen es ernst damit, den Missbrauch unserer Plattformen zu verhindern. Wir investieren soviel in Sicherheit, dass es unsere Profitabilität beeinflussen wird." Der Schutz der "Community" sei wichtiger, als den Gewinn zu maximieren.

Kritiker werfen Facebook vor, nicht genug gegen Propaganda und Hetze zu tun. In den USA wird der Konzern etwa beschuldigt, Einfallstor manipulativer russischer Einflussnahme im Wahlkampf gewesen zu sein.

Die Facebook-Aktie stieg im nachbörslichen US-Handel nach der Veröffentlichung der Zahlen um rund zwei Prozent. Im Nasdaq-Handel am Donnerstag geht es zeitweise um mehr als 2,5 Prozent südwärts.

Weitere Schätzungen zu Facebook finden Sie hier.

dpa-AFX / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: tanuha2001 / Shutterstock.com, istock/LeicaFoto, 1000 Words / Shutterstock.com, AHMAD FAIZAL YAHYA / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.07.2018Facebook OutperformCredit Suisse Group
13.07.2018Facebook buyJefferies & Company Inc.
13.07.2018Facebook overweightBarclays Capital
11.07.2018Facebook buyNomura
10.07.2018Facebook overweightMorgan Stanley
16.07.2018Facebook OutperformCredit Suisse Group
13.07.2018Facebook buyJefferies & Company Inc.
13.07.2018Facebook overweightBarclays Capital
11.07.2018Facebook buyNomura
10.07.2018Facebook overweightMorgan Stanley
03.05.2018Facebook HoldMorningstar
22.03.2018Facebook HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.02.2018Facebook HoldMorningstar
19.01.2018Facebook HoldMorningstar
02.02.2017Facebook HoldPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2018Facebook SellPivotal Research Group
31.07.2017Facebook SellPivotal Research Group
02.02.2017Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.11.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow leichter -- SAP-Geschäfte laufen rund -- Steinhoff-Gläubiger gewähren mehr Zeit -- Bay-Aktie gibt nach Zahlen ab -- Alcoa, EVOTEC, IBM, American Express im Fokus

Audi-Chef Stadler bleibt vorerst im Gefängnis. Comcast steigt aus Rennen um 21Century Fox aus. Prime Day: Amazon stellt neuen Prime-Abo-Rekord auf. Immobilien-Aktien leiden unter negativen JPMorgan-Kommentaren. EU bereitet Vergeltungsmaßnahmen gegen mögliche neue US-Zölle vor.

Top-Rankings

WM: Die weltbesten Fußballnationen
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So groß ist der Gehaltsunterschied zwischen CEOs und Mitarbeitern
Das verdienen die CEOs der 30 DAX-Unternehmen
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
Die Performance der DAX 30-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Performance der MDAX-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

US-Präsident Trump fordert von Deutschland, die Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. Was sollte Berlin tun?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Steinhoff International N.V.A14XB9
Facebook Inc.A1JWVX
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
EVOTEC AG566480
SAP SE716460