finanzen.net
18.04.2019 13:30
Bewerten
(0)

ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

DRUCKEN

Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Schwache Industrie bremst deutsches Wachstum im April

Die deutsche Wirtschaft hat sich im April leicht belebt, wobei der Servicesektor die Schwäche der deutschen Industrie wettmachte. Insgesamt blieb das Wachstum aber gedämpft. Der Sammelindex für die Produktion in der Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - stieg auf 52,1 Zähler von 51,4 im Vormonat, wie das IHS Markit Institut im Zuge der ersten Veröffentlichung mitteilte.

Wachstum im Euroraum verliert im April weiter an Fahrt

Das Wachstum in der Eurozone hat sich im April weiter abgeschwächt, womit die Region weiter in der tiefsten Krise seit 2014 steckt. Der Sammelindex für die Produktion in der Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - sank auf 51,3 Zähler von 51,6 im Vormonat, wie das IHS Markit Institut im Zuge der ersten Veröffentlichung berichtete. Volkswirte hatten einen konstanten Wert von 51,6 vorhergesagt.

Bafin regelt Versicherungsaufsicht nach dem Brexit

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat in Vorbereitung auf den Brexit eine Vereinbarung mit der britischen Prudential Regulatory Authority (PRA) abgeschlossen. Wie die Bafin mitteilte, ergänzt die Vereinbarung das multilaterale Memorandum of Understanding (MoU) der nationalen Versicherungsaufsichtsbehörden der verbleibenden 27 EU-Mitgliedstaaten und der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung EIOPA mit den Behörden des Vereinigten Königreichs.

Grünen-Fraktionsvize fordert Investitionsoffensive für ÖPNV

Die Grünen haben in der Debatte über die Zukunft der Mobilität in Deutschland deutlich mehr Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) und zugleich eine stärkere Belastung des Autoverkehrs angemahnt. "Wir haben in Deutschland einen öffentlichen Verkehr, der an vielen Stellen überhaupt nicht konkurrenzfähig ist, weil da Jahre überhaupt nichts investiert worden ist", sagte ihr stellvertretender Fraktionsvorsitzender Oliver Krischer im ARD-Morgenmagazin.

Nordkorea fordert Ausschluss Pompeos von Atomgesprächen

Nordkorea hat den Ausschluss von US-Außenminister Mike Pompeo von den festgefahrenen Atomgesprächen gefordert. Das nordkoreanische Außenministerium warf Pompeo einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zufolge vor, die Gespräche zu behindern.

+++ Konjunkturdaten +++

Schweden März Arbeitslosenquote 7,1%

Schweden März Arbeitslosenquote PROGNOSE: 6,6%

Schweden März Arbeitslosenzahl 391.000

Schweden März Arbeitslosenquote 7,1%

GB/Einzelhandelsumsatz März +1,1% gg Vm; +6,7% gg Vj

GB/Einzelhandelsumsatz März PROG: -0,7% gg Vm; +4,2% gg Vj

GB/Einzelhandelsumsatz ex Kraftstoffe März +1,2% gg Vm; +6,2% gg Vj

DJG/DJN/AFP/apo

(END) Dow Jones Newswires

April 18, 2019 07:30 ET (11:30 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000