14.06.2018 12:11
Bewerten
(0)

Comcast will Disney bei Fox-Übernahme ausstechen

Übernahme: Comcast will Disney bei Fox-Übernahme ausstechen | Nachricht | finanzen.net
Übernahme
DRUCKEN
Comcast grätscht dem Unterhaltungskonzern Disney bei der geplanten Übernahme des Film- und Fernseh-Geschäfts des Medienriesen Twenty-First Century Fox dazwischen.
Der US-Kabelriese legte ein Angebot über 65 Milliarden Dollar auf den Tisch und übertraf damit die Disney-Offerte um 20 Prozent. 21st Century Fox hatte sich eigentlich schon mit Disney geeinigt, will die neue Offerte nun aber prüfen. Comcast-Chef Brian Roberts sagte am Mittwoch nach US-Börsenschluss, er sei sehr zuversichtlich, dass die Kartellbehörden den Deal genehmigten. Comcast hatte bereits im Mai angekündigt, ein Gegenangebot für die Fox-Sparte zu machen und sich Insidern zufolge um eine Brückenfinanzierung dafür bemüht.

Punkten will Comcast bei der Bieterschlacht um Großteile des Imperiums von Medienmogul Rupert Murdoch damit, dass seine Offerte ein reines Bar-Angebot ist. Die Aktionäre von Fox sollen 35 Dollar je Aktie erhalten. Disney hatte im Dezember ein 52,4 Milliarden Dollar schweres Gebot vorgelegt, bietet aber als Gegenleistung nur eigene Aktien. Für jede Fox-Aktie sollen die Anteilseigner 0,2745 Disney-Aktien bekommen. Reuters-Berechnungen zufolge entspricht das 29,50 Dollar je Fox-Titel.

Der Schritt von Comcast war erwartet worden, nachdem am Dienstag ein US-Gericht die Milliardenfusion von AT&T und Time Warner für 85 Milliarden Dollar gegen den Willen der US-Regierung erlaubt hatte. Experten sagten als Reaktion auf das Urteil eine ganze Reihe von Fusionen in der Medienbranche vorher. Diese wird zunehmend von Streamingdiensten wie Netflix und Amazon unter Druck gesetzt.

COMCAST GREIFT AUCH NACH SKY

Die Anteilseigner von Fox sollten eigentlich am 10. Juli über die Übernahme durch Disney entscheiden. Nun werde die Hauptversammlung aber womöglich verschoben, erklärte Fox. Comcast will seine Fernsehstudios NBC Universal mit der TV- und Kinosparte von Fox verschmelzen, aus dessen Hause Film-Hits wie "Avatar" und "Titanic" sowie die TV-Serie "Die Simpsons" stammen. Gemeinsam hätten sie die Rechte zur Übertragung der Olympischen Spiele und der britischen Fußball-Liga in den USA.

Disneys Plan ist, mit der Übernahme der Fox-Geschäfte Schwächen innerhalb des 1923 von den Mickey-Mouse-Erfindern gegründeten Konzerns auszugleichen. Vor allem die Disney-Fernsehkanäle, der Sportsender ESPN und der TV-Kanal ABC, machten zuletzt Probleme, weil sich immer mehr Fernsehzuschauer bei Netflix oder Amazon anmelden.

Comcast-Chef Roberts greift auch nach dem britischen Bezahlsender Sky, um den sich auch Murdochs Konzern Fox gemeinsam mit Disney bemüht. Comcast erklärte, an der rund 30 Milliarden Dollar schweren Offerte für Europas größten TV-Sender festhalten zu wollen. Fox hält bereits 39 Prozent an Sky, bot aber deutlich weniger für die restlichen Sky-Aktien. Außerdem war das Geschäft bei der britischen Regierung und der Wettbewerbsbehörde auf Widerstand gestoßen. Anfang Juni hatte Großbritannien erklärt, Murdoch müsse im Falle eines Sky-Kaufs den Nachrichtensender Sky News an Disney oder einen anderen Käufer veräußern.

New York/Washington (Reuters)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, 21st Century Fox

Nachrichten zu Comcast Corp. (Class A)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Comcast Corp. (Class A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.04.2018Comcast BuyPivotal Research Group
27.10.2017Comcast OverweightBarclays Capital
27.10.2017Comcast BuyPivotal Research Group
01.05.2017Comcast OutperformRBC Capital Markets
28.04.2017Comcast OutperformTelsey Advisory Group
06.04.2018Comcast BuyPivotal Research Group
27.10.2017Comcast OverweightBarclays Capital
27.10.2017Comcast BuyPivotal Research Group
01.05.2017Comcast OutperformRBC Capital Markets
28.04.2017Comcast OutperformTelsey Advisory Group
27.01.2017Comcast Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
21.12.2015Comcast HoldDeutsche Bank AG
14.07.2015Comcast HoldDeutsche Bank AG
12.11.2014Comcast HoldMaxim Group
30.10.2012Comcast neutralCredit Suisse Group
30.09.2008Comcast DowngradeOppenheimer & Co. Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Comcast Corp. (Class A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Wie geht's an der Börse weiter?

Womit müssen Anleger im zweiten Halbjahr rechnen? Wird es ab Herbst wieder ruppig an der Börse? Im Webinar am Dienstag erklärt Investment­stratege Thomas Timmermann, was Sie als Anleger jetzt wissen sollten.
Jetzt kostenlos zum Börsenausblick anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Comcast Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht mit Abschlägen ins Wochenende -- Dow mit Abschlägen -- Trump macht bei Milliarden-Strafzöllen gegen China Ernst -- Lockere Geldpolitik belastet Europas Banken-Aktien -- Steinhoff im Fokus

Milliardenstrafe für Daimler in Diesel-Skandal nicht vom Tisch. Ceconomy-Anleger hoffen auf Verkauf des Russland-Geschäfts. VW-Konzern steigert Absatz im Mai mit gedämpftem Schwung. H&M kommt kaum voran - Umsatzentwicklung enttäuscht. CRH erhält grünes Licht für milliardenschwere Ash-Grove-Übernahme. Home24 starten durch am ersten Handelstag. Akasol will bei Börsengang 100 Millionen Euro einsammeln.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Menschen der Welt
Diese Menschen haben das meiste Geld
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Diese Werte hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Position?
Deutschland, England oder Spanien?
Hier spielen die stärksten Fußballmarken der Welt
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Amazon906866
Facebook Inc.A1JWVX
TeslaA1CX3T
Allianz840400
AlibabaA117ME
Deutsche Telekom AG555750
MasterCard Inc.A0F602
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
E.ON SEENAG99
Netflix Inc.552484
Volkswagen (VW) AG Vz.766403