finanzen.net
18.10.2019 17:18
Bewerten
(0)

Russland könnte Uniper/Fortum anscheinend noch 2019 prüfen

Übernahme?: Russland könnte Uniper/Fortum anscheinend noch 2019 prüfen | Nachricht | finanzen.net
Übernahme?
Russland könnte sich einer Agenturmeldung zufolge schon bald mit der geplanten Übernahme des Düsseldorfer Energiekonzerns Uniper durch den finnischen Großaktionär Fortum befassen.
Die zuständige Kommission für Übernahmen, an denen ausländische Investoren beteiligt sind, könne sich des Falls noch 2019 annehmen, meldete am Freitag die russische Nachrichtenagentur Interfax. Fortum ist bislang durch eine Regelung in Russland die Übernahme der Mehrheit an Uniper verwehrt.

Die Finnen hatten kürzlich erklärt, sich Zugriff auf rund 70 Prozent der Uniper-Aktien gesichert zu haben. Der Konzern sei optimistisch, dass die Beschränkung durch die Gesetzeslage in Russland in den kommenden Monaten aus dem Wege geräumt werde. Kern des Problems ist eine Anlage zur Trinkwasseraufbereitung, die zu einem Kraftwerk Unipers in Russland gehört, die Russland als strategisch bedeutend einstuft.

Moskau (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf E.ONDS9KZ5
WAVE Unlimited auf E.ONDS9KYR
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS9KZ5, DS9KYR. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.11.2019EON SE OutperformCredit Suisse Group
31.10.2019EON SE buyJefferies & Company Inc.
30.10.2019EON SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2019EON SE overweightBarclays Capital
14.10.2019EON SE OutperformBernstein Research
07.11.2019EON SE OutperformCredit Suisse Group
31.10.2019EON SE buyJefferies & Company Inc.
16.10.2019EON SE overweightBarclays Capital
14.10.2019EON SE OutperformBernstein Research
08.10.2019EON SE buyDeutsche Bank AG
14.10.2019EON SE NeutralUBS AG
02.10.2019EON SE HaltenIndependent Research GmbH
20.09.2019EON SE NeutralUBS AG
18.09.2019EON SE HaltenIndependent Research GmbH
18.09.2019EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019EON SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2019EON SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.09.2019EON SE ReduceKepler Cheuvreux
17.09.2019EON SE VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866