Um 80 Prozent?

LG Electronics rechnet mit Ergebniseinbruch

08.01.19 08:36 Uhr

LG Electronics rechnet mit Ergebniseinbruch | finanzen.net

Dem südkoreanischen Elektronikkonzern LG Electronics machen wegbrechende Gewinne zu schaffen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

94.900,00 KRW -400,00 KRW -0,42%

Im abgelaufenen Schlussquartal sei das operative Ergebnis wohl um 80 Prozent gefallen, teilte der hinter Samsung weltweit zweitgrößte Fernsehgerätehersteller am Dienstag mit. Mit geschätzten 75,3 Milliarden Won (58,7 Millionen Euro) ist das Ergebnis nur ein Bruchteil der von Analysten erwarteten 387 Milliarden Won. Der Umsatz ging vorläufigen Zahlen zufolge um sieben Prozent zurück. Nähere Details und die endgültigen Zahlen legt LG Ende Januar vor.

Analysten gehen davon aus, dass der harte Konkurrenzkampf bei hochpreisigen Fernsehern die Gewinne gedrückt hat und das Geschäft mit Smartphones weiter Verluste einfährt. Vermutlich hätten sich auch hohe Bonuszahlungen zum Jahresende und Marketingausgaben für neue Smartphones negativ ausgewirkt, sagten Experten. Zuvor hatte bereits Rivale Samsung wegen schwieriger Bedingungen auf den Smartphone- und Chipmärkten einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen.

Seoul (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf LG Electronics

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf LG Electronics

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: LG Electronics

Nachrichten zu LG Electronics Inc