finanzen.net
18.04.2019 14:39
Bewerten
(0)

Umsätze der US-Einzelhändler steigen im März kräftig

DRUCKEN

Von Sharon Nunn

WASHINGTON (Dow Jones)--Die US-Einzelhändler haben ihre Umsätze im März nach einer Schwächephase kräftig gesteigert, ein weiteres Zeichen dafür, dass das Wachstum im ersten Quartal stärker war als erwartet. Die Umsätze legten um 1,6 Prozent gegenüber dem Vormonat zu, wie das US-Handelsministerium berichtete. Das ist der stärkste Zuwachs seit September 2017. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten nur mit einem Anstieg um 1,0 Prozent gerechnet.

Die Umsätze ohne Kfz kletterten um 1,2 Prozent gegenüber dem Vormonat. Ökonomen hatten in dieser Kategorie lediglich einen Zuwachs um 0,7 Prozent erwartet.

Für den Februar bestätigte das Ministerium den Umsatzrückgang um 0,2 Prozent für die Gesamtrate. Die Veränderung ex Kfz wurde auf minus 0,2 Prozent (vorläufig: minus 0,4 Prozent) revidiert.

Die Einzelhandelsdaten gelten als wichtiger Indikator für die Konsumausgaben der US-Verbraucher, die mit einem Anteil von rund 70 Prozent am Bruttoinlandsprodukt eine Schlüsselrolle für die US-Wirtschaft spielen.

Die Ausgaben für Autos und Autoteile sowie die Ausgaben an Tankstellen stiegen im März insgesamt an, wobei die Autoverkäufe den höchsten monatlichen Zuwachs seit September 2017 verzeichneten. Darüber hinaus sind die Benzinpreise in letzter Zeit gestiegen, was die Ausgaben der Verbraucher an Tankstellen in die Höhe trieb.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/apo/smh

(END) Dow Jones Newswires

April 18, 2019 08:40 ET (12:40 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen ohne gemeinsame Richtung -- Vapiano rechnet auch 2019 mit Verlust -- Infineon zapft Kapitalmarkt an für Übernahme von Cypress

Proteste erwartet: Deutsche Wohnen lädt zur Hauptversammlung. Siltronic kassiert erneut die Jahresziele. Facebook-Aktie klettert: Anleger schwelgen in Krypto-Euphorie.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Beyond MeatA2N7XQ
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9