finanzen.net
28.11.2018 09:17
Bewerten
(0)

Höhere Nachfrage beschert Börsenneuling Knorr-Bremse Gewinnplus - Aktie legt kräftig zu

Umsatzwachstum: Höhere Nachfrage beschert Börsenneuling Knorr-Bremse Gewinnplus - Aktie legt kräftig zu | Nachricht | finanzen.net
Umsatzwachstum
Der Börsenneuling Knorr-Bremse hat im dritten Quartal dank einer höheren Nachfrage nach Bremsen für Züge und Lkws deutlich mehr verdient.
Von Juli bis September betrug der Überschuss knapp 190 Millionen Euro, wie Knorr-Bremse am Mittwoch in München mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte der Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge knapp 120 Millionen Euro ausgewiesen. Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um gut fünf Prozent auf fast 1,7 Milliarden Euro.

Deutlich besser lief es auch im Tagesgeschäft für das Unternehmen, das seit Mitte Oktober an der Börse gelistet ist. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 13 Prozent auf 293,7 Millionen Euro zu. Damit blieben vom Umsatz 17,6 Prozent an operativem Ergebnis hängen. Im Vorjahr hatte die Ebitda-Marge bei 16,4 Prozent gelegen.

An der Börse kletterte das Papier am Mittwochmorgen kurz nach Handelsstart um mehr als 2 Prozent auf 80,50 Euro. Seit dem Börsengang können sich die Anleger aber noch nicht über deutlichen Wertzuwachs der Aktie freuen: Der aktuelle Kurs liegt kaum über dem Ausgabepreis von 80 Euro.

Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatz von 6,6 bis 6,7 Milliarden Euro nach 6,15 Milliarden im Vorjahr. Knorr-Bremse beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit rund 29 000 Mitarbeiter.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Jann Averwerser/Knorr Bremse AG

Nachrichten zu Knorr-Bremse

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Knorr-Bremse

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.11.2019Knorr-Bremse HoldKepler Cheuvreux
18.11.2019Knorr-Bremse HoldWarburg Research
15.11.2019Knorr-Bremse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2019Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2019Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
03.10.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
20.09.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
13.09.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
22.08.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
29.05.2019Knorr-Bremse buyUBS AG
20.11.2019Knorr-Bremse HoldKepler Cheuvreux
18.11.2019Knorr-Bremse HoldWarburg Research
15.11.2019Knorr-Bremse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2019Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2019Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
07.11.2019Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.10.2019Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.10.2019Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.10.2019Knorr-Bremse UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
20.09.2019Knorr-Bremse UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Knorr-Bremse nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Knorr-Bremse Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Asiens Börsen rot -- thyssenkrupp streicht Dividende und erwartet höhere Verluste - Umbau vorangetrieben -- VW greift durch: Weitere AUDI-Vorstände gehen -- Airbus, BVB, PUMA im Fokus

US-Notenbank: Mitglieder halten aktuelles Zinsniveau für angemessen. GM verklagt Fiat Chrysler wegen Korruption bei Lohnverhandlungen. MorphoSys verliert Forschungsvorstand Markus Enzelberger. FMC platziert Anleihen über 1,75 Mrd Euro. Teilabkommen zwischen den USA und China verzögert sich offenbar.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
K+S AGKSAG88