Ausblick 2021: Smart Healthcare, Cloud Computing, Impfstoffhersteller und Zykliker. Wegweisende Investments für das neue Jahr? Jetzt informieren!-W-
06.12.2020 18:47

Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung

Umstieg auf Cloud: Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung | Nachricht | finanzen.net
Umstieg auf Cloud
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Die Deutsche Bank will mit Hilfe von Google die Erneuerung ihrer IT-Systeme vorantreiben.
Werbung
Dazu besiegelte das Geldhaus die im Sommer angekündigte strategische Partnerschaft mit dem US-Technologieriesen, wie die Deutsche Bank am Freitag mitteilte. Das Institut will durch die Zusammenarbeit mit den Amerikanern den Umstieg auf Cloud-Dienste beschleunigen und zudem gemeinsam mit Google neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Einer mit der Angelegenheit vertrauten Person zufolge erwartet die Bank über die zehnjährige Vertragslaufzeit einen kumulierten Gewinneffekt vor Zinsen und Steuern (Ebit) von mehr als einer Milliarde Euro aus der Partnerschaft. Zunächst werden allerdings erst einmal Investitionen fällig.

"Mit Google Cloud als strategischem Partner an unserer Seite können wir die Transformation unserer IT-Systeme schneller vorantreiben, unsere Daten intelligenter nutzen und neue Produkte und Dienstleistungen in einem flexiblen und sicheren technologischen Umfeld rascher entwickeln", sagte Technologievorstand Bernd Leukert. Die Partner arbeiteten bereits an einer Reihe potenzieller Anwendungen. So werde für das Privatkundengeschäft in Deutschland eine einheitliche Benutzeroberfläche entwickelt, die den Kunden einen besseren Überblick über die Produktpalette der Deutschen Bank und der Postbank bieten werde. Auch werde es neue Kreditprodukte geben. Zudem plane die Bank, ihre Produkte über den Google Cloud Marketplace anzubieten, um mehr Kunden zu erreichen.

Deutschlands größtes Bankhaus steht immer wieder in der Kritik wegen seiner maroden IT-Systeme. Mehrfach gab es Pannen im Zahlungsverkehr oder bei internen Geldwäsche-Kontrollen. Ex-Bankchef John Cryan hatte die IT-Systeme als "lausig" bezeichnet und Ex-IT-Vorständin Kim Hammonds hatte 2018 vor Top-Managern der Bank geschimpft, das Institut sei das "dysfunktionalste Unternehmen", für das sie je gearbeitet habe. Im Sommer 2019 hatte sich die Deutsche Bank den ehemaligen SAP-Vorstand Leukert an Bord geholt, der die IT auf Vordermann bringen soll.

Durch den Umzug in die Cloud werde sich die Flexibilität und Stabilität der Systeme verbessern, versprach die Bank. Zugleich betonte sie, dass sie beim Schutz und der Sicherheit der Daten keine Kompromisse eingehen werde - weder bei den Daten der Kunden noch ihren eigenen. Die Bank könne bei den für die Cloud vorgesehenen Anwendungen auswählen, in welcher Region diese betrieben werden, um Präferenzen und Vorgaben zum Datenstandort zu erfüllen. Außerdem verschlüsselten die Anwendungen die Daten. Das gelte für die Speicherung von Daten ebenso wie für ihre Übertragung.

Frankfurt (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf Deutsche BankJC45G0
Open End Turbo Call Optionsschein auf Deutsche BankJC8DE9
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC45G0, JC8DE9. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: M DOGAN / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2021Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
14.01.2021Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
06.01.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
15.12.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
11.12.2020Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
15.12.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
10.12.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
10.12.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.12.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.01.2021Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
14.01.2021Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
06.01.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
11.12.2020Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
10.12.2020Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Donnerstag live um 18 Uhr!

Niedrigzinsen und Corona-Crash - das alles sorgt für Verunsicherung. Welche Möglichkeiten haben Anleger heutzutage, wenn Sie nicht auf steigende Renditen hoffen wollen? Die Antwort bekommen Sie in unserem neuen Online-Seminar am Donnerstag um 18 Uhr.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel im Plus -- Amtseinführung von Biden im Fokus -- BASF über Prognosen -- Netflix schlägt Erwartungen -- Daimler, Stellantis, VW, Deutsche Börse im Fokus

Jahresgewinn von Wacker Neuson bricht stärker ein als gedacht. UPS plant Stellenstreichung in Deutschlandzentrale. Procter & Gamble: Prognose nach starkem Quartal erhöht. Bund erhält 180.000 weniger Impfstoffdosen von Pfizer/BioNTech. Morgan Stanley steigert Gewinn deutlich. Vossloh ergattert Auftrag in Australien für Weichensysteme. Merck KGaA bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab. EU erlaubt Siemens den Verkauf von Flender an Carlyle.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln