finanzen.net
24.08.2018 16:16
Bewerten
(0)

Fed-Chef Powell für Fortsetzung des Kurses der behutsamen Zinsschritte

Ungeachtet der Kritik: Fed-Chef Powell für Fortsetzung des Kurses der behutsamen Zinsschritte | Nachricht | finanzen.net
Ungeachtet der Kritik
DRUCKEN
US-Notenbankchef Jerome Powell hat sich ungeachtet der Kritik von Präsident Donald Trump für weitere behutsame Zinserhöhungen ausgesprochen.
Die Wirtschaft zeige sich stark und die Inflation liege nahe beim Zwei-Prozent-Ziel der Notenbank, sagte Powell am Freitag in einer Rede auf der Notenbank-Konferenz in Jackson Hole im Bundesstaat Wyoming. "Wenn das starke Wachstum bei Einkommen und Arbeitsplätzen anhält, werden weitere graduelle Anhebungen der Zielspanne für die Leitzinsen wahrscheinlich angemessen sein." Trump hatte vor wenigen Tagen in einem Reuters-Interview den Zinskurs der Fed ungewöhnlich offen attackiert.

Die Dollar-Wächter hatten Ende 2015 nach Jahren der Krisenpolitik auf einen Kurs der behutsamen Zinserhöhungen umgeschwenkt. Dieses Jahr haben sie ihren Leitsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld bereits zwei Mal angehoben - zuletzt im Juni auf das aktuell gültige Niveau von 1,75 bis 2,00 Prozent. Eine Zwei vor dem Komma hatte es zuletzt 2008 zur Zeit der Finanzkrise gegeben.

Jackson Hole (Reuters)

Bildquellen: Alex Wong/Getty Images, spirit of america / Shutterstock.com

JETZT LIVE!

Jetzt gibt es geldwerte Tipps von Scalable-Experte Christian Dierssen. Klicken Sie sich noch ins Webinar und profitieren Sie vom Wissen des ETF-Profis.
SCHNELL NOCH REINKLICKEN!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag im Plus -- EU lehnt Italiens Haushaltsplan ab -- thyssenkrupp: 'Zahlen schlecht, Aussichten unklar' -- Daimler, VW, Covestro, NVIDIA, Apple im Fokus

Covestro-Aktie erholt sich vom Kurssturz. May: Ablehnung des Brexit-Deals im Parlament könnte Austritt stoppen. OECD sieht Weltwirtschaft in schwierigem Fahrwasser. SAP will ungerechte Bezahlung beseitigen. Deutsche Bank weist Mitverantwortung im Danske-Skandal zurück. Renault bekommt vorläufig neue Führung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Diese Autobauer machen den meisten Profit
Größte Marge bei verkauften Autos
Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NVIDIA Corp.918422
CommerzbankCBK100
Covestro AG606214
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BayerBAY001
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100