finanzen.net
16.08.2019 20:17
Bewerten
(0)

thyssenkrupp-Chef rührt Werbetrommel für die Aufzugssparte

Unter Zeitdruck: thyssenkrupp-Chef rührt Werbetrommel für die Aufzugssparte | Nachricht | finanzen.net
Unter Zeitdruck
thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff hat Konkurrenten und Finanzinvestoren zum Bieten um die zum Verkauf gestellte Aufzugssparte aufgefordert.
"Wenn der Börsengang stattfindet, ist der Zug für strategische Investoren und Private-Equity-Investoren zunächst abgefahren", sagte der Manager in einem am Freitag vorab veröffentlichten Interview des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Das setze diese unter Zeitdruck. "Sie glauben gar nicht, wie viele Telefonanrufe ich gerade aus dieser Ecke bekomme." Kerkhoff will Teile der lukrativen Sparte an die Börse bringen oder verkaufen und damit die klammen Kassen des kriselnden Konzerns entlasten.

Der Manager machte deutlich, dass ein der Gang aufs Parkett für ihn weiter Priorität hat. "Wir bereiten einen Börsengang vor, und zwar ernsthaft", sagte er dem Magazin. Das darüber soviel diskutiert werde, zeige, wie interessant das Geschäft sei. "Es ist eines der besten Industriegeschäfte, die man haben kann. Deshalb sind viele interessiert: Strategen, Finanzinvestoren, da gibt es viele Möglichkeiten."

An der Aufzugssparte hat unter anderem der finnische Konkurrent Kone Interesse angemeldet. Ein Verkauf an einen Wettbewerber könnte jedoch eine langwierige Prüfung durch die Regulierungsbehörden nach sich ziehen - Zeit, die thyssen angesichts der Verluste in den übrigen Geschäften nicht verschwenden will, zumal der Konzern bei seinen Plänen für ein Stahlfusion mit Tata Steel gerade eine Bauchlandung erlebt hat. Ein Verkauf an Finanzinvestoren wie KKR, Advent oder CVC könnte hingegen rasch über die Bühne gehen. Solche Investoren streben zwar Mehrheitsbeteiligungen an. "Angesichts des Anlagedrucks und ihrer vollen Kassen könnten die aber auch zu Minderheitsbeteiligungen greifen", sagte ein Branchenexperte der Nachrichtenagentur Reuters.

Reuters

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf ThyssenKruppDC4U9R
WAVE Unlimited auf ThyssenKruppDC4U94
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4U9R, DC4U94. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Wieler Peter/ThyssenKrupp AG, thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
10.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
09.09.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
03.09.2019thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
03.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
23.08.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
09.08.2019thyssenkrupp buyCommerzbank AG
09.08.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
08.08.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
18.09.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
09.09.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
03.09.2019thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
02.09.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
15.08.2019thyssenkrupp neutralDZ BANK
10.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
03.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
09.08.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
08.08.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.07.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX am Hexensabbat leichter erwartet -- Asiens Börsen mit leicht positiver Tendenz -- China senkt neuen Referenzzins erneut -- TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge

London legt Brexit-Papiere vor - Anhörung zu Parlamentspause endet. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt. Walgreens, FedEx und Alphabet-Tochter Wing testen Drohnen-Lieferung.Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403