finanzen.net
15.02.2019 09:42
Bewerten
(1)

BaFin zieht Daumenschrauben bei Deutscher Bank an

Untersuchung geht weiter: BaFin zieht Daumenschrauben bei Deutscher Bank an | Nachricht | finanzen.net
Untersuchung geht weiter
DRUCKEN
Die Finanzaufsicht BaFin zieht bei der Deutschen Bank die Daumenschrauben weiter an.
Wie der "Spiegel" am Freitag berichtete, wird das Mandat des von der Behörde eingesetzten Sonderbeauftragten bei dem Geldhaus um die Untersuchung der Korrespondenzbank-Beziehungen mit der Danske Bank erweitert. Damit reagiert die BaFin auf die Verstrickung des größten deutschen Instituts in den Geldwäscheskandal bei dem dänischen Geldhaus. Bislang hat die Deutsche Bank in dem Fall selbst intern ermittelt.

Die Bank erklärte, sie halte die Ausweitung des Mandats des Sonderbeauftragten grundsätzlich für sinnvoll. "Das war bereits im Dezember vergangenen Jahres unser Verständnis, da Aufsichtsbehörden weltweit ein sehr großes Interesse an den Vorgängen rund um die Danske Bank Estonia hatten und haben. Weiterhin gibt es keine Hinweise auf ein Fehlverhalten unsererseits in diesem Zusammenhang." Die Bafin lehnte einen Kommentar ab.

Die Filiale der Danske Bank in Estland steht im Zentrum des Geldwäsche-Skandals. Eine interne Untersuchung des Instituts hatte ergeben, dass der größte Teil der zwischen 2007 und 2015 über die dortige Niederlassung geflossenen Gelder von 200 Milliarden Euro (230 Milliarden Dollar) verdächtig gewesen sei. Die Deutsche Bank war jahrelang als Korrespondenzbank für die Danske Bank tätig. Laut internen Untersuchungen sind rund 150 Milliarden Euro über die Systeme der Deutschen Bank gelaufen.

Die BaFin hatte Ende September einen Sonderbeauftragten bei der Deutschen Bank eingesetzt, der die Umsetzung der von der Aufsicht angeordneten Maßnahmen im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung überwachen soll. Es war das erste Mal, dass die BaFin einen solchen Schritt gegangen ist. Konkret beauftragt wurde die Unternehmensberatung KPMG, die aktuell auch der reguläre Wirtschaftsprüfer des Instituts ist.

Die Deutsche Bank sah sich zuletzt immer wieder dem Verdacht ausgesetzt, sie agiere bei der Geldwäscheprävention zu lax. Erst im November hatten Polizei und Staatsanwälte zwei Tage lang die Zentrale des Instituts im Frankfurter Westend durchsucht - dabei ging es aber nicht um den Danske-Fall, sondern um die sogenannten "Panama-Papers". Das Institut steht auf dem Standpunkt, dass es nichts falsch gemacht hat und als Korrespondenzbank die Kunden der Danske Bank auch nicht so intensiv durchleuchten musste wie die eigenen Kunden. Das Geldhaus hat nach Angaben von Rechtsvorstand Karl von Rohr bislang keine Rückstellungen für mögliche Strafen gebildet. Sie hat zudem in den vergangenen Jahren ihr Korrespondenzbank-Geschäft massiv zurückgefahren.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Martynova Anna / Shutterstock.com, nitpicker / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
22.05.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2019Deutsche Bank HaltenDZ BANK
26.04.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
21.05.2019Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
02.05.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
29.04.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Geschäftsklima stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal dank Tourneegeschäft. Salzgitter-Aktien sinken auf Dreimonatstief. Lenovo trotzt Handelskonflikt mit deutlichem Gewinnplus. Umstrittene Listen mit Monsanto-Kritikern sorgen offenbar für Zoff bei Bayer.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Huawei TechnologiesHWEI11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750